Nachrichten Dies und das
Drolshagen, Drolshagen, 29. Dezember 2015

Kalender für 2016 decken breites Spektrum ab / Drolshagen mit eigenen Motiven vertreten

Große Stars und lokale Kleinode

Große Stars und lokale Kleinode
Foto: Rüdiger Kahlke
Schoko-Nikoläuse und Dominosteine sind nicht zu schlagen. Sie gewinnen das Rennen in den Regalen wenn es um weihnachtliche Artikel oder Produkte zum Jahreswechsel geht. Gleich auf den nächsten Plätzen folgen aber die Kalender. Ab Ende September hängen sie in den Läden. Mond- oder Taschenkalender auch schon früher. "Schon ab Ende Juli", sagt Elisabeth Nierhoff. "Mitte Oktober fängt die richtige Kalenderzeit an", weiß die Chefin vom Buchladen am Markt. Vor dem Endspurt sieht sie sich nochmal auf der Buchmesse um, schaut nach Trends oder Neuerungen.

Die Auswahl ist groß. Kunstkalender mit Bildern von Macke oder Kandinsky gehen immer. Manche Kunden haben bestimmte Präferenzen. "Viele bestellen schon früh für das nächste Jahr", sagt Elisabeth Nierhoff. Was für die einen die Kunst ist, sind für andere flotte Flitzer, etwa ein Porsche-Kalender. Aber auch große Datumsanzeiger sind gefragt, etwa solche, die die "Welt von oben" zeigen. "Ein Kunde bestellt immer ganz große Kalender", erinnert sich die Inhaberin. Der, im Format 100 mal 69 Zentimeter, braucht schon etwas Platz, ist dann aber auch ein Hingucker.

Fußball-Fans haben es ebenfalls gerne groß und hängen sich ihre Stars an die Wand. Sie können aus einer großen Palette wählen. Das gibt es den Poster-Kalender des FC Bayern oder den Trikot-Kalender des BVB, der zeigt, wie die Leibchen der Kohlenpott-Kicker in Laufe der Zeit variieren. Frauen sind die Hauptkunden "Käufer sind vor allem Frauen", hat die Fachfrau beobachtet. "Für den ersten Freund wird gern ein Fußball-Kalender genommen", hat Elisabeth Nierhoff beobachtet. Für die Eltern-Generation stehen eher Familienplaner auf dem Einkaufszettel. Die gibt es für zwei, drei oder auch sechs Personen. So weiß jeder auf einen Blick, was die anderen für Termine haben - oder wer für was verantwortlich ist. Kalender dienen als Geschenk oder sind ein Mitbringsel beim Wichteln.

Neben den Familienplanern sind auch Kalender mit Drolshagener Motiven ein Hit in der Buchhandlung am Markt. Joachim Borgs hat Aquarelle mit Motiven aus der Region gemalt, etwa die alte Lok vor dem Bahnhof Hützemert. Zwölf markante Punkte gibt es als Druck fürs nächste Jahr. Dominik Wiggers "Palette" ist die Kamera. Er hat einen Fotokalender mit lokalen Motiven zusammengestellt. Die Kalender weisen nicht nur für die nächsten 365 in die Zukunft, die stehen auch für Heimatverbundenheit oder wecken Erinnerungen: "Kennst du ....".
Ein Artikel von Rüdiger Kahlke

Bildergalerie: Große Stars und lokale Kleinode