Nachrichten Dies und das
Drolshagen, Drolshagen, 16. März 2016

Kindertagesstätten, Verbundschule und Stadt unterzeichnen Kooperationsvertrag

Gemeinsame Verantwortung

Zufriedene Gesichter nach der Vertragsunterzeichnung: Schulleiter Reinhard Blank, Bürgermeister Ulrich Berghof und die Leiterinnen und Vorstände der acht Drolshagener Kindertagesstätten.
Zufriedene Gesichter nach der Vertragsunterzeichnung: Schulleiter Reinhard Blank, Bürgermeister Ulrich Berghof und die Leiterinnen und Vorstände der acht Drolshagener Kindertagesstätten.
Die acht Drolshagener Kindertagesstätten und die Gräfin-Sayn-Verbundschule arbeiten ab sofort eng zusammen: Die Leiter der neun Einrichtungen haben jetzt im Beisein von Bürgermeister Ulrich Berghof und Burkhard Lütticke, Leiter des Schulverwaltungsamtes der Stadt Drolshagen, eine zuvor ausgearbeitete Kooperationsvereinbarungen unterzeichnet.

Darin hätten die Vertragspartner ihre gemeinsame Verantwortung für die Bildungs- und Erziehungsarbeit mit den Kindern im Elementar- und Primarbereich dokumentiert, teilt die Stadt Drolshagen in einer Presseerklärung mit. Die Kindertagesstätten und die die Grundschule verpflichteten sich damit zu „Hilfen und Unterstützung in allen relevanten Bereichen“. Weiter heißt es: „ Der regelmäßige Austausch im Übergang von der Kindertagesstätte zur Grundschule ist ebenso Gegenstand der Vereinbarungen wie die Beschreibung vielfältiger Beratungs- und Fördermöglichkeiten in der gesamten frühkindlichen Entwicklung bis zum zehnten Lebensjahr.“ Die Kooperationspartner stützten sich dabei auf die Vorschriften und Empfehlungen der aktuellen Fassungen des Kinderbildungsgesetzes sowie des NRW-Schulgesetzes.

Auch die Stadt unterzeichnete den Kooperationsvertrag in ihrer Eigenschaft als Schulträger. Damit bringe die Verwaltung „das große Interesse und die hohe Wertschätzung dieses für die Kinder und Familien so wichtigen Prozesses in der ersten Bildungs- und Lebensphase“ zum Ausdruck“. (LP)

Bildergalerie: Gemeinsame Verantwortung