Nachrichten Dies und das
Drolshagen, Drolshagen-Wegeringhausen, 20. Dezember 2015

Markt mit dörflichem Charakter / Alte Schule als Treffpunkt

Flackernde Feuer sorgen für weihnachtliches Flair

Stockbrot erwies sich vor allem unter den jungen Besuchern als echter Renner.
Stockbrot erwies sich vor allem unter den jungen Besuchern als echter Renner.
Fotos: Rüdiger Kahlke
Kokelnde Schwedenfeuer. Eine Feuerstelle mitten auf dem Platz vor der alten Schule. Ein Treffpunkt für die kleinen, die großen und die betagteren Wegeringhauser. Zum dritten Mal hatten Schützen-, Musik-, Kapellen- und Turnverein zum Weihnachtsmarkt eingeladen.

Es duftet am Samstagabend, 19. Dezember, nach Glühwein und Champignons mit Soße. Für den "süßen Zahn" gibt es Crêpes. Die Kinder sich Stockbrot abholen und es selbst im Feuer backen. Angesichts der Temperaturen "läuft Glühwein nicht so gut", räumt Jörg Feldmann, Vorsitzender des Kapellenvereins ein. "Da gehen wohl eher Kaltgetränke." Für weihnachtliches Flair bei fast frühlingshaften Temperaturen sorgen eher die Feuer und die liebevoll geschmückten Hütten auf dem Platz und der Schmuck im der alten Schule. Für die ist auch der Erlös bestimmt. "Im vorigen Jahr haben wir die neue Außentür finanziert", sagt Jörg Feldhaus. Der Erlös vom Samstag soll für die weitere Gestaltung innen verwendet werden.

Große Hinweistafeln auf den kleinen Wegeringhauser Markt gibt es nicht. Das ist auch nicht geplant. Feldmann: "Der Markt hat einen dörflichen Charakter.""Man trifft sich", heißt es an Stehtisch und Buden. Das soll auch so bleiben. (LP)
Ein Artikel von Rüdiger Kahlke

Bildergalerie: Flackernde Feuer sorgen für weihnachtliches Flair