Nachrichten Dies und das
Drolshagen, Drolshagen, 12. Dezember 2015

Breites Angebot von Flammkuchen bis Feuerzangenbowle

Budenstadt auf dem Markt

Budenstadt auf dem Markt
Fotos: Rüdiger Kahlke
„Gemütlich“, das war die spontane Antwort der Besucher auf die Frage, was für sie das Besondere am Weihnachtsmarkt auf dem Markt ist. Der hat sich für das 2. Adventswochenende in eine Budenstadt verwandelt – nett dekoriert mit Weihnachtsbäumen, Strohballen, Krippenszene und riesiger Kerze über dem Brunnen.

Organisiert hat den Markt Stadtmarketing Drolshagen. Geschäftsführerin Regina Rottwinkel 80 Preise bei den Drolshagener Einzelhändlern besorgt, die am Samstag und Sonntag, 12. und 13. Dezember, verlost wurden.

Zum dritten Mal gab es die Aktion „Aus dem Stand heraus“ statt. Aus einer Weihnachtshütte heraus werden Lieder gesungen und Musik gemacht. Zum Auftakt am Samstag gab es einen besonderen musikalischen Leckerbissen. Die Konzertharfinistin Carola Pinder spielte weihnachtlich besinnliche Harfenmusik.
Schon vor dem offiziellen Start am Samstag kokelten die Grills und blubberten die Glühweinkessel. Das Angebot reichte von Flammkuchen bis Feuerzangenbowle, von Crêpes bis Kinderpunsch. Im Innenraum waren die heimischen Vereine präsent. Außen konnten sich auch kommerzielle Anbieter präsentieren. Das Interesse am Weihnachtsmarkt ist groß. Ende Oktober waren die Hütten ausgebucht, berichtet Regina Rottwinkel.
Richtig gemütlich wird es auf dem Markt aber erst, wenn es dunkel wird. Die Buden mit ihren Lichtern, umrahmt von den Fachwerkhäusern und der Kirche sorgen dann für ein besonderes Flair.
Ein Artikel von Rüdiger Kahlke

Bildergalerie: Budenstadt auf dem Markt