Nachrichten Dies und das
Drolshagen, Drolshagen-Germinghausen, 13. März 2016

Asyl-Unterkunft: Hakenkreuz im Lack

Asyl-Unterkunft:  Hakenkreuz im Lack
Am frühen Samstagmorgen, 12. März, meldete ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes der Notunterkunft Sporthalle Drolshagen eine verdächtige Beobachtung.

Auf dem Parkplatz vor dem Gebäude hatte er einen schwarzen BMW mit GM-Kennzeichen gesehen, der mit vier Jugendlichen besetzt war. Als er nach seinem dort abgestellten Pkw schaute, stellte er fest, dass dieser zerkratzt worden war. Es wurde ein Hakenkreuz in den Lack geritzt.

Der Polizei Olpe gelang es, das Fahrzeug nach intensiver Fahndung in Germinghausen anzuhalten. Die Insassen - vier Jugendliche aus dem Oberbergischen Kreis - gaben zu, auf dem Gelände gewesen zu sein. Staatsschutz ermittelt Gegen sie wurde ein Strafverfahren eingeleitet.
Da ein ausländerfeindlicher Hintergrund nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde der Staatsschutz Hagen informiert, der die weiteren Ermittlungen übernahm. (LP)

Bildergalerie: Asyl-Unterkunft: Hakenkreuz im Lack