Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 13. März 2016

Oldtimertreffen in der Innenstadt

Zwei- und vierrädrige Hingucker

Zwei- und vierrädrige Hingucker
Fotos: Barbara Sander-Graetz
Spritverbrauch und Abgaswerte hatten noch keine Bedeutung bei den Fahrzeugen, die sich beim Oldtimertreffen am Sonntag, 13. März, in der Innenstadt präsentierten.

Zum ersten Oldtimertreffen in Attendorn im neuen Jahr am Sonntag kamen hunderte alter Schätze und Youngtimer auf zwei und vier Rädern in die Innenstadt. Karl-Heinz Wolbeck, Vorsitzender des Attendorner Oldtimertreff und seine Mitstreiter strahlten mit der Sonne um die Wette. „Vor einer Woche hatten wir noch Schnee und heute ist bestes Wetter“, freute sich der Organisator, denn bei den ersten Sonnenstrahlen holen auch die Liebhaber ihre alten und oftmals in liebevoller Kleinarbeit restaurierten Fahrzeuge hervor. Viele machten einen Ausflug und nutzten das Treffen als erstes Ziel für die neue Saison. Aber auch diejenigen, die sich an den Oldtimern und Youngtimer erfreuen, kamen zahlreich in die Innenstadt und bekamen die ganze Bandbreite der Motorisierung geboten. Seit April 2010 gibt es das Oldtimertreffen in und um Attendorn. An wechselnden Orten treffen sich in den Monaten von April bis Oktober alle Liebhaber alter Fahrzeugen um zu sehen und gesehen zu werden. „Alles was gepflegt wird und rollt, ob Auto, Bus, Lkw, Moped, Motorrad, Trecker oder Sonderfahrzeug sind willkommen, Gäste natürlich auch, jederzeit“, erklärt Karl-Heinz Wolbeck. Geruch von Diesel liegt in der Luft Schon ab 11 Uhr konnte man eine Wolke aus Benzin und Dieselgeruch über Attendorns Innenstadt ausmachen. Dicht gedrängt standen große und kleine Besucher im Bereich Alter Markt bis zum Rathaus, um die Fahrzeuge zu bewundern. Liebevoll gepflegte Automobile und Zweiräder gaben einen lebendigen Einblick in die Geschichte der Motorisierung und zeigten, egal wie alt die Fahrzeuge sind, sie haben nichts von ihrer Faszination verloren. Da keine Standgebühr erhoben wurde, war es ein kommen und gehen der historischen Fahrzeuge. „Wir konnten wieder ganz viele Hingucken präsentieren und hoffen, dass auch das nächste Treffen wieder eine große Resonanz erfährt.“ Am 17. April wird das Oldtimertreffen an der historischen Kulisse der Burg Schnellenberg stattfinden.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Zwei- und vierrädrige Hingucker