Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 10. Juli 2015

Kultura Attendorn lädt zum Poetry Slam in „ü.NN hall" ein

Wettkampf der Worte

Vierkampf der Poetry Slammer
Symbolfoto: Prillwitz
Der KulturA Kunstverein Attendorn verspricht einen wortgewaltigen Samstagabend: In der „ü.NN hall" Attendorn (ehemalige Hoesch Hallen) geben sich am 11. Juli vier der erfolgreichsten Poetry Slammer Deutschlands die Klinke in die Hand. Auch ein Live-Karikaturist und ein renommierter DJ sind mit von der Partie. Die Veranstaltung beginnt um 22 Uhr (Einlass ab 21 Uhr), der Eintritt ist frei. Die Bühnengäste:

Sebastian aus Bochum: Bekannt aus Funk und Fernsehen (u.a. WDR, arte, 3sat, ZDF, 1Live), Förderpreis des NRW Kulturbüros 2008/2009, nominiert für den Literaturförderpreis NRW 2008, Deutscher Meister im Poetry Slam 2008, Vizeweltmeister im Poetry Slam 2008, Lesungen und Shows in ganz Europa, diverse Veröffentlichungen. Der 23-Jährige gilt als einer der umtriebigsten Veranstalter für Slams und Lesebühnen in Deutschland.

Sulaiman Masomi aus Kabul/Paderborn ist schon bekannt in Attendorn durch seinen Auftritt im Rahmen der Jugendkulturnacht 2014. 2003 Gründer der Paderborner Lesebühne „Lyriker-Lounge“, zweimal Teilnehmer der Endrunde der deutschsprachigen Slam-Meisterschaften, gewann 40 Slams in 12 Monaten, 2007 in Kooperation mit dem Goethe-Institut Gründung des ersten regelmäßigen Slams in Kairo, rappt in der Gruppe „Letzte Reihe“. Ansonsten ist er bei diversen Poetry Slams und Lesungen kreuz und quer im deutschsprachigen Raum unterwegs. Deutscher Meister des Jahres 2013 Der bekannte Wuppertaler Wolfsjunge Jan Philipp Zymny (Jahrgang 93, Spätlese, Südhang) vertreibt sich als Poetry Slammer, Autor, Raumfahrer, Großwildjäger, Boxer und Erfinder die Zeit. Seit März 2010 bereist er erfolgreich die Bühnen Deutschlands, der Schweiz und Österreichs. 2012 erschien nicht nur sein erstes Buch, er errang auch den Vizemeistertitel der deutschsprachigen Poetry-Slam- Meisterschaften und gewann das Jahr darauf den "Nightwash Newcomer Talent Award". Im November 2013 gewann er die deutschsprachige Meisterschaft im Poetry Slam für sich entscheiden: 1300 Zuschauer kürten ihn zum Meister.

Andy Strauß aus Münster gilt als neuer Impulsgeber im Poetry Slam und als schrägster Verfechter der Bühnenpoesie. Mit seinen Auftritten lehrt er so manch einen das Fürchten. Zweimaliger Sieger des WDR, Finalist der Deutschen Poetry Slam Meisterschaften 2007, bekommt mehr Einladungen zu Gastauftritten oder Lesungen als das Jahr Tage hat. Tanzbare Beats und Live-Karikaturen DJ Nachtfalke. Er ist Resident DJ im Beatclub Evebar, im Schauspielhaus Bochum und beim „Funkpump Tanzabend" in Kiel. Daneben hat er das Sound Design für verschiedene Theaterproduktionen gemacht, u.a. am Schauspielhaus Bochum, für das het Toneelhuis Antwerpen und am E.T.A. Hoffmann Theater Bamberg.

Artur Fast aus Bochum. Er ist Live-Karikaturist und seit September 2010 festes Mitglied der Truppe, fertigt live Zeichnungen an und teilt sie per Beamer mit den Zuschauern. (LP)

Bildergalerie: Wettkampf der Worte