Nachrichten Dies und das
Attendorn, 19. März 2017

Frühlingsmarkt in Attendorn

Wenn aus der Funkengarde Heggen eine Model-Truppe wird

Wenn aus der Funkengarde Heggen eine Model-Truppe wird
Fotos: Barbara Sander-Graetz
Attendorn. Sie können nicht nur tanzen, die Mädchen der Funkengarde Heggen. Sie können auch als Models den Laufsteg erobern. Das haben sie beim Frühlingsmarkt in Attendorn am Sonntag, 19. März, unter Beweis gestellt, bei der die beliebte Modenschau erneut zum Programm gehörte. Die Hobby-Models präsentierten zum einen Brillen aus dem Sortiment der „Augenmeisterei“, zum anderen Koffer und Taschen der Lederwarenkiste.

„Es macht einfach Spaß, auch mal als Model unterwegs zu sein“, sagte Sabrina Wilmes. Kurz zuvor war sie noch zusammen mit den anderen Mädchen auf dem Laufsteg auf dem Alten Markt unterwegs gewesen. Obwohl die Temperaturen alles andere als frühlingshaft waren, zeigten die Mädchen mit viel Spaß und Können die neusten Sonnenbrillen aus der Augenmeisterei und Koffer und Taschen aus der Lederwarenkiste.

Lena Wilmes und auch Lena Koschorrek sind zwei der Mädchen, die seit dem ersten Catwalk auf dem Alten Markt dabei sind. Ergeben hat sich die Konstellation durch einen Zufall: Die damalige Trainerin der Funkengarde, Carina Metz, stellte den Kontakt her. „Als die Mädchen das erste Mal für mich die Brillen präsentiert haben, war klar: Das passt“, erklärte Jan Otterbach die Basis der Zusammenarbeit. „Das ist einfach eine ganz sympathische Truppe.“ Die Mädchen genossen den Tag der Präsentation. Schon morgens um 9 Uhr fanden sich die ersten im Haarstudio von Mario Lupo ein. Dessen Team sorgte dafür, dass die Mädchen perfekt gestylt und frisiert werden. „Da fühlt man sich schon ein wenig besonders“, erklärt Sabrina Wilmes, „Und es ist auch toll zu sehen, was man alles machen kann.“ Das begeisterte auch Jan Otterbach und Gerrit Cramer, der diese Momente als Fotograf festhielt.

„Da diese Konstellation mit der Funkengarde Heggen und Gerrit Cramer als Fotograf so gut funktioniert, planen wir jetzt sogar eine eigene Modenschau“, verriet Jan Otterbach die weiteren Pläne. „Ort und Zeit geben wir noch rechtzeitig bekannt.“ Die Mädchen der Funkengarde Heggen freut es. Neben dem Spaß bringt das Event Modenschau auch ein wenig Geld in die Gardekasse – und das kann man für die jährliche Gardetour immer gut gebrauchen.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Wenn aus der Funkengarde Heggen eine Model-Truppe wird