Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 9. November 2015

Mit dem CDU-Stadtverband von der Nordhelle über den Robert-Kolb Turm hin zum Roscheid

Wanderung durch das herbstliche Sauerland

Bei guter Laune wanderten die Mitglieder des CDU-Stadtverbandes Attendorn durch das herbstliche Sauerland.
Bei guter Laune wanderten die Mitglieder des CDU-Stadtverbandes Attendorn durch das herbstliche Sauerland.
Eine Wanderung durch das herbstliche Sauerland hat jetzt der CDU-Stadtverband unternommen. Mit Treffunkt auf dem Parkplatz Nordhelle strebte die Wandergruppe dem Robert-Kolb Turm als erstem Etappenziel zu.

Von dort aus konnten die Wanderer die schöne Rundumsicht ins Märkische sowie ins Kurkölnische genießen. Ein interessantes historisches Detail: Der Turm hatte über die Zeit in unterschiedlich baulichen Formen Bestand und diente unterschiedlichen Zwecken.

Mit geschichtlich fachkundiger Unterstützung durch die Stadtverordnete Birgit Haberhauer-Kuschel konnten die Wanderer anhand historischer Kartenmaterialien die geschichtliche Bedeutung des beschrittenen Wegenetzes, markante Wegepunkte und historisch territoriale Abgrenzungen nachvollziehen.

Eine Zwischenrast mit kühlen Getränken legte die Truppe bei guter Laune und interessanten Gesprächen an der Schutzhütte Ebbe ein, um nach vier Stunden und rund elf Kilometern den Hof Roscheid zu erreichen. Dort genossen die Wanderer die hervorragende Kuchen- und Speisekarte der Familie Luke.

Bei angeregten, aber nicht nur aktuellen politischen Gesprächsthemen ließen alle Teilnehmer den Tag gemeinsam ausklingen.
(LP)

Bildergalerie: Wanderung durch das herbstliche Sauerland