Nachrichten Dies und das
Attendorn, 18. Oktober 2017

Vortrag mit Jürgen Sokoll in Attendorn: „Öko-faire Mode“

Jürgen Sokoll referiert am Mittwoch, 8. November, zum Thema „Öko-faire Mode“.
Jürgen Sokoll referiert am Mittwoch, 8. November, zum Thema „Öko-faire Mode“.
Foto: privat
Attendorn. Auf Einladung des „AK Fairer Handel“ Attendorn referiert Jürgen Sokoll am Mittwoch, 8. November, im Gemeindezentrum Sel. Adolph Kolping in Attendorn zum Thema „Öko-faire Mode“.

In der Ankündigung heißt es: „Es hat sich herumgesprochen: Kleidung wird oftmals unter unmenschlichen Arbeitsbedingungen in der weltweiten Bekleidungsindustrie hergestellt.“ Der Arbeitskreis Fairer Handel in Attendorn beschäftigt sich deshalb mit der Frage: „Was kann ich tun?“.

Der Vortrag erläutert die aktuellen Entwicklungen in der Textilbranche und beantwortet Fragen wie: Wo finde ich öko-faire Mode? Wie unterscheiden sich die wichtigsten Siegel? Der Referent Jürgen Sokoll ist Fachpromotor im „Eine Welt Netz NRW“ und kann von seinen Erfahrungen in der Kampagne „Faire Metropole Ruhr“ berichten. Kommunen als Vorreiter? Wie können Kommunen zu Vorreitern des fairen Handels werden? Denn nicht nur unsere eigene Kaufentscheidung, sondern auch die Vergaben der öffentlichen Hand können den Markt beeinflussen, weltweit Umwelt- und Sozialstandards einzuhalten.

Der Vortrag mit anschließender Diskussion beginnt um 19 Uhr im Gemeindezentrum Sel. Adolph Kolping in Attendorn (Nähe Rundturnhalle).
(LP)

Bildergalerie: Vortrag mit Jürgen Sokoll in Attendorn: „Öko-faire Mode“