Nachrichten Dies und das
Attendorn, 24. Mai 2017

Vorsitzender Christian Springob nun noch zwei Jahre im Amt

Vorstand der Werbegemeinschaft Attendorn bleibt erhalten

Der Vorstand der Werbegemeinschaft Attendorn bleibt erhalten. Im Beirat folgte Michael Schuster auf Frank Harnischmacher.
Der Vorstand der Werbegemeinschaft Attendorn bleibt erhalten. Im Beirat folgte Michael Schuster auf Frank Harnischmacher.
Foto: Barbara Sander-Graetz
Attendorn. Umfangreiche Wahlen standen bei der Jahreshauptversammlung der Werbegemeinschaft Attendorn am Dienstag, 23. Mai, im Hotel zur Post auf der Tagesordnung. Doch Veränderungen gab es nur im Beirat.

Zunächst ging es um den geschäftsführenden Vorstand. Hier standen der Vorsitzende Christian Springob, Kassiererin Silvia Gante und Schriftführerin Nicole Kost zur Wahl. Zuvor beantragte der Vorsitzende, seine Amtszeit einmalig auf zwei Jahre festzusetzen um einen anderen Rhythmus in den Wahlmodus zu bekommen. „Im Extremfall müssten sonst mit einem Schlag drei Ämter im Vorstand zeitgleich neu besetzt werden.“

Der Vorschlag wurde einstimmig angenommen, genauso einstimmig wie die anschließenden Wahlen. Somit wurden alle drei für eine weitere Amtsperiode bestätigt. Frank Harnischmacher stellte sich als Beirat nicht mehr zur Wiederwahl. Er wurde mit Dank und einem Geschenk verabschiedet. Ihm folgte Michael Schuster im Amt. 126 Mitglieder in Werbegemeinschaft Christian Springob mahnte an, die eigene Internetseite „Einkaufen in Attendorn“ immer mit Leben zu füllen. „Zurzeit haben wir pro Tag rund 50 Besucher, aber die bleiben nie lange auf der Seite.“ Ganz anders sieht es bei der Seite zum Attendorner Webkaufhaus aus. Seit dem Start im Jahre 2015 gab es 70.000 Besucher, die 420.000 Seiten aufgerufen haben, sprich sechs Seiten im Durchschnitt pro Besuch. „Die Verweildauer beträgt durchschnittlich 5.17 Minuten. Das ist gut, aber da wir nun auch deutschlandweit liefern, werden die Zahlen wohl weiter steigen.“

Erfreulich ist auch die Mitgliederzahl der Werbegemeinschaft. 126 Dienstleister, Händler und Unternehmen machen die Werbegemeinschaft aus.  „Im vergangenen Jahr sind fünf Geschäfte dazu gekommen“, so Springob. Auch die Kassenlage war lauf Kassiererin Silvia Gante positiv, was ihr und dem gesamten Vorstand die Entlastung durch die Versammlung einbrachte. Vier verkaufsoffene Sonntage Festgelegt wurden auch die verkaufsoffenen Sonntage für das Jahr 2018: Am 18. März zum Frühlingsmarkt, am 9. September beim Stadtfest, am 4. November beim Martinimarkt und am 16. Dezember beim Weihnachtsmarkt. Nun müssen die Termine durch die Gewerkschaft verdi und die Stadtverordnetenversammlung bestätigt werden.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Vorstand der Werbegemeinschaft Attendorn bleibt erhalten