Nachrichten Dies und das
Attendorn, 01. Februar 2018

Einstimmiger Beschluss im Rat

Vier verkaufsoffene Sonntage in Attendorn

Vier verkaufsoffene Sonntage in Attendorn
Foto: Barbara Sander-Graetz
Attendorn. Bei der Ratssitzung am Mittwoch, 31. Januar, wurde einstimmig beschlossen, an vier Sonntagen in diesem Jahr die Geschäfte zu öffnen.

So werden im Kernraum der Innenstadt die Geschäfte zum Frühlingsmarkt am Sonntag, 11. März, Stadtfest am Sonntag, 9. September, zum Martinimarkt am Sonntag, 4. November, und zum Weihnachtsmarkt am Sonntag, 16. Dezember, jeweils von 12 bis 17 Uhr geöffnet haben. Nur Kernraum darf öffnen Bürgermeister Christian Pospischil verwies auf die hohen Hürden eines verkaufsoffenen Sonntags: „Wir haben daher im Vorfeld Gespräche mit der Gewerkschaft ver.di geführt. Sie achtet genau darauf, dass die Voraussetzungen für einen verkaufsoffenen Sonntag eingehalten werden. Außerdem konnten wir eine positive Stellungnahme des Handelsverbandes NRW vorlegen.“

Die Ladenöffnung muss in einem engen räumlichen Bezug zum Marktgeschehen stehen. Am verkaufsoffenen Sonntag teilnehmen dürfen nur Geschäfte zwischen Hansastraße, Kölner Straße, Am Zollstock, Waldenburger Weg, Heldener Straße, Finnentroper Straße, Am Stürzenberg, Grafweg, Nordwall und der Windhauser Straße.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Vier verkaufsoffene Sonntage in Attendorn