Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 24. April 2016

Kreismusikfest: Musikzug Ennest trumpft in höchster Kategorie auf

Vier Top-Wertungen

Musiker zeigen sich beim Kreismusikfest in Topform
Fotos: Barbara Sander-Graetz
Am Samstag, 23. April, fand in Attendorn – parallel zum ersten Tag des Frühlingsmarktes – das Kreismusikfest des Kreismusikerverbands Olpe statt. Sechs Musikvereine und sechs Spielmannszüge und Tambourcorps sowie der Fanfarenzug Attendorn stellten sich der Jury, um ihr Spiel bewerten zu lassen. Während die musiktreibenden Vereine in der St. Ursula Schule ihr Können unter Beweis stellten, sorgten weitere zehn Vereine auf dem Klosterplatz und dem Marktplatz für musikalische Unterhaltung.

„Das war ein Tag voller Töne. Das konnte sich wirklich sehen lassen“, sagte Tobias Brömme, Vorsitzender des Kreismusikerverbandes Olpe am Abend in der Stadthalle, kurz bevor die Ergebnisse bekannt gegeben wurden. Landrat Frank Beckehoff, Schirmherr des Kreismusikfests, ergänzte: „Da lag Musik in der Luft und sorgte für eine tolle Stimmung in der gesamten Hansestadt.“ Attendorns Bürgermeister Christian Pospischil freute sich, dass es in Attendorn nicht nur das Kreismusikfest gab, sondern auch gleichzeitig den Auftakt des Frühlingsmarktes und den „Tag des Bieres“. „Es gibt also drei Anlässe um zu feiern“, sagte Pospischil – passend zum Slogan der Hansestadt: „Einmalig- dreimalig“. Feiern konnten auch die Vereine, die sich der Wertung gestellt hatten, allen voran natürlich der Musikzug Ennest. Der war als einziger Verein in der höchsten Kategorie 5 gestartet – und erhielt auch die höchste Wertung („Mit hervorragendem Erfolg“). Über diese hohe Bewertung freuten sich auch der Musikzug Heggen in der Kategorie 4, der Spielmannszug Schönholthausen in der Kategorie 3 und der Spielmannszug Biekhofen in der Kategorie 2. „Mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“ wurden der Musikverein Heid (Kategorie 4), das Jugendorchester des Musikvereins Langenei (Kategorie 2), der Musikverein „Harmonie“ Dünschede (Kategorie 4), das Tambourcorps Dünschede (Kategorie 2), der Fanfarenzug Attendorn (außer Kategorie) und der Spielmannszug „Glück auf“ aus Essen (Kategorie 3) bewertet. Die Leistungen des Musikzuges Brachthausen (Kategorie 4) und der Formation „The new Freindship“ stufte Jury als „guten Erfolg“ ein. Nach der Bekanntgabe der Ergebnisse wurde in der Stadthalle gefeiert mit der Band des Musikkorps der Bundeswehr aus Siegburg.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Vier Top-Wertungen