Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 12. Januar 2016

„Queen Revival Show“ in der Stadthalle Attendorn

Verblüffend nah am Original

Nah dran an Freddy Mercury: Harry Rose.
Nah dran an Freddy Mercury: Harry Rose.
Foto: phono-forum.de
Die Band „Queen“ hat Musikgeschichte geschrieben und genießt bis heute Legendenstatus. Kein Wunder, dass es zahllose Coverbands gibt, die die Hits von Freddy Mercury & Co. auf die Bühne bringen. Die „Queen Revival Band“ gilt als beste Tribute-Gruppe – und die steht auf Einladung von Ford Weil am Samstag, 23. Januar, im Mittelpunkt der „Ultimate Queen Revival Show“, die in der Stadthalle Attendorn zu sehen ist.

Sänger Harry Rose ist bekannt für seine umwerfende Freddie-Mercury-Performance und seine mehrfachen Kostümwechsel und liegt auch stimmlich verblüffend nah am Original. An seiner Seite steht zudem mit Stefan Pfeiffer ein Gitarrist, der Brian May nicht nur ähnlich sieht, sondern den Sechs-Saiter auch genauso spielt. Im Verbund mit Christoph Stowasser (Bass), Piid Plötzer (Drums) und Sebastian stimmlich (Keyboards) liefert das Quintett eine mitreißende Live-Show ab.

Abgerundet wird das Tribute-Paket von einem Bühnenaufbau, Requisiten. und Kostümen, die sich hautnah an der damaligen Zeit orientieren. In Kombination mit Hits a lá „It’s a kind of Magic“, „We will rock you“ oder „We are the Champions” sorgt die „God Save The Queen“-Aufführung für ein authentisches „Queen“-Erlebnis.

Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Einlass in die Stadthalle Attendorn ist ab 18.30 Uhr. Die Stadthalle ist an diesem Abend teilbestuhlt. Tickets kosten 29,50 Euro auf allen Plätzen und sind erhältlich bei der Tourist-Info in der Rathauspassage in Attendorn, im Bürgerbüro, online unter www.tickets.attendorn.de, über die Tickethotline 0180/6050400 (0,20 Euro/Minute aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 Euro/Minute aus allen Mobilfunknetzen) und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. (LP)

Bildergalerie: Verblüffend nah am Original