Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn-Helden, 26. Februar 2016

Arbeitskreis „Heldener FlüchtlingsHilfe (HFH)" gründet sch

Unterstützung in vier Bereichen

Heldener Flüchtlings-Hilfe gründet sich
Symbolfoto: Matthias Clever
Auf Initiative des Heldener Arbeitskreises „Unser Dorf“ ist jetzt ein neuer Arbeitskreis ins Leben gerufen worden, der die Aktivitäten der Flüchtlingshilfe im oberen Repetal koordiniert: Die Heldener Flüchtlingshilfe (HFH) besteht aus vier Teams, die sich unterschiedlichen Bereichen widmen und auf die Unterstützung weiterer Ehrenamtler hoffen.

Bei dem Gründungstreffen im Pfarrheim, bei dem neben vielen Heldener Helfern auch bereits in der Flüchtlingshilfe tätige Bewohner umliegender Dörfer teilnahmen, verschafften sich die Anwesenden einen Überblick über die anstehenden Aufgaben und die grundlegende Organisationsstruktur des Arbeitskreises. In dessen Zentrum stehen vier Hilfsteams, die in den Bereichen „Patenschaften“, „Sprachförderung“, „Begegnung & Betreuung“ sowie „Versorgung & Mobilität“ zum Einsatz kommen.
Die Ansprechpartner:
•Manuela Gabriel (Patenschaften; ulimanu.gabriel@t-online.de)
•Friedhelm Gabriel (Sprachförderung; friedhelm.gabriel@t-online.de)
•Susanne Rüenauver (Begegnung & Betreuung; srueenauver@online.de)
•Margret Krüger (Versorgung & Mobilität; Margret-Krueger271@t-online.de)
Unterstützung erfuhren die Heldener durch Katrin Luers vom Sozialamt der Stadt Attendorn, die aktuelle Informationen zur Flüchtlingssituation und Tipps für die aktuellen und angehenden Helfer parat hatte. (LP)

Bildergalerie: Unterstützung in vier Bereichen