Nachrichten Dies und das
Attendorn, 09. März 2018

26. Citylauf

TV Attendorn rechnet mit rund 1000 Läufern

Einige der helfenden Hände im Hintergrund: (von links) Percy Kreis, Marie-Luise Kurzer, Andreas Ufer, Dirk Stenger, Klaus Hesener und Christoph Schmidt.
Einige der helfenden Hände im Hintergrund: (von links) Percy Kreis, Marie-Luise Kurzer, Andreas Ufer, Dirk Stenger, Klaus Hesener und Christoph Schmidt.
Foto: Barbara Sander-Graetz
Attendorn. Läufer, Organisatoren, Helfer und Freunde des Attendorner Citylauf stehen schon in den Startlöchern. Am 5. Mai heißt es zum 26. Mal: auf die Plätze, fertig los und rund um die Wälle.

Zwischen 900 und 1000 Läufer erwarten die Organisatoren auch in diesem Jahr wieder in den 13 verschiedenen Kategorien. „Es ist eines der größten Sportevents auch über die Stadtgrenzen hinaus“, sagte Dirk Stenger von der Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem am Donnerstag, 8. März, bei der Pressekonferenz.

Die Sparkasse ist einer der Sponsoren des Citylaufs. Attedorns Sportdezernent Klaus Hesener ergänzte: „Es ist ein generationsübergreifendes Sportfest geworden, bei dem Hobbyläufer mit Profis, Kinder und Erwachsene, Männer und Frauen auf die Strecke gehen.“
Die Gewinner im vergangenen Jahr über 10.000 Meter: Christel Döschel und Eyob Solomun
„Besonderheit“ in diesem Jahr: Der Citylauf über die Wälle wird nicht mehr von den Baustelle in der Innenstadt beeinträchtigt. Das bedeutete auch eine Erleichterung für den Bauhof. Percy Kreis, Leiter des Baubetriebshofes, weiß, was im Vorfeld alles zu beachten ist. „Wir machen zuvor eine Begehung, um noch eventuellen Handlungsbedarf auszumachen.“ Am Veranstaltungstag selbst sorgen die Mitarbeiter des Bauhofs für eine freie Strecke ohne Poller und holen später auch den Müll wieder ab. Viele helfende Hände im Hintergrund Für eine freie Strecke während des Laufes stehen seit 25 Jahren auch die Kameraden der Wehr aus Listerscheid bereit. Christoph Schmidt und 15 weitere Feuerwehrmänner sorgen zusammen mit der Polizei dafür, dass die Läufer gerade an den vier Toren der Stadt Vorfahrt haben.
Wer Hunger und Durst hat, ist an den Verpflegungsständen auf dem Parkplatz des Hallenbades richtig. Marie-Luise Kurzer, stellvertretende Vorsitzende des TV Attendorn, und ihre Helfer sorgen für das Catering. Rund 40 Helfer des Vereins kümmern sich jedes Jahr beim Citylauf um die Verpflegung von Sportler und Zuschauern.Helfer-Party als Danke schön „Auch diese vielen ehenamtlichen Helfer haben dafür gesorgt, dass der Citylauf eine Erfolgsgeschichte geworden ist“, sagte der Vereinsvorsitzende Andreas Ufer. „Daher ist es wichtig, allen Dank zu sagen.“ Die Helferparty  im Herbst sei eine Selbstverständlichkeit.
Auch der erste Mann der Stadt, Bürgermeister Christian Pospischil, ist meistens mit dabei.
Der Ablauf der 26. Auflage des Citylaufes ist der gewohnte. „Die Strecke ist amtlich vermessen, so dass die Ergebnisse bestenlistentauglich sind,“ so Ufer. Aber auch Läufer, die nicht für Bestzeiten laufen, seien bei dem laufsport-Event bestens aufgehoben: „Wir haben Strecken für jeden im Angebot.“ 

Los geht es mit den Schülern, die über eine Distanz von 1500 Metern laufen. Sie starten je nach Altersgruppe ab 13 Uhr. Die teilnehmerstärksten Gruppen oder  Schulen erhalten im Rahmen des „Bigge-Energie Schüler Cups“ Geldpreise und Urkunden. Medaille für Bambinis Um 15.15 Uhr starten die Bambinis, zunächst die Kinder aus dem Kindergarten, dann die Schulkinder.  „Jedes Kind, das beim Bambinilauf startet, bekommt auch eine Medaille. Da sind die Kids immer ganz stolz“, sagte Andreas Ufer.

Um 16.15 Uhr wird der Startschuss für den 5000-Meter-Lauf ertönen. Der Startpunkt befindet sich an der Paul-Gerhard-Schule, das Ziel am Hallenbad. Um 17 Uhr gehen die Läufer der Königsklasse über 10.000 Meter beim Rivius Gymnasium auf die Strecke. Auf die drei Erstplazierten warten „Hanseschecks“ als Prämie.
Anmeldungen und Kontakt

Anmeldungen sind ab sofort über die Homepage des TV Attendorn (siehe Link) oder per E-Mail an Bernd Schröter (bernd_schroeter@yahoo.de) möglich. Nachmeldungen können für alle Kategorien bis jeweils eine Stunde vor dem jeweiligen eingereicht werden.
 

Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: TV Attendorn rechnet mit rund 1000 Läufern