Nachrichten Dies und das
Attendorn, 16.10.2021

„Dem Himmel sei Dank“

Theatergruppe Helden sorgt bei drei Aufführungen für Lacher

2019 war Trudes Bude der Schauplatz des Theaterstücks. Jetzt geraten der Pfarrer und das Pfarrhaus ins Visier.
2019 war Trudes Bude der Schauplatz des Theaterstücks. Jetzt geraten der Pfarrer und das Pfarrhaus ins Visier.
privat
Helden. Endlich wieder lachen, lautet von Freitag bis Sonntag, 29. bis 31. Oktober, die Devise in der Schützenhalle Helden. Die örtliche Theatergruppe spielt das Stück: „Dem Himmel sei Dank“.

Die Aufführungen sind am Freitag- und Samstagabend jeweils ab 20 Uhr und am Sonntag (Seniorennachmittag mit Kaffee und Kuchen, freier Eintritt) um 15 Uhr.

Zum Inhalt: Mit nicht ganz alltäglichen Methoden versucht Pfarrer Alfons Teufel (Uli Gabriel) in seiner Pfarrgemeinde, das dringend benötigte Geld für die Renovierung der sanierungsbedürftigen Kirchen aufzutreiben.

Nächtliche Kartenspiele im Pfarrhaus

Dabei schreckt er sogar vor nächtlichen Kartenspielen im Pfarrhaus oder dem Verkauf von schwarz gebranntem Schnaps nicht zurück. Sein arbeitsscheuer, aber dafür umso geselliger Messner Johannes Höll (Raphael Scheckel) wird zwar von seiner resoluten Frau Emma (Theresa Gabriel) auf Trab gehalten, ist dem Pfarrer aber zumindest beim Kartenspiel ein eifriger Helfer.


Pfarrhaushälterin Hermine (Nina Menke), die ihrem „Chef“ treu und ergeben dient, will dagegen dem Pfarrer immer auf den „richtigen“ Weg bringen. Die Pfarrgemeinderatsvorsitzende Elfriede Engel (Janina Florath) soll eigentlich Spenden für die Renovierung der Kirche sammeln. Ihre einzige Sorge gilt jedoch ihrem guten Abschneiden bei den anstehenden Pfarrgemeinderatswahlen. Ihre Nicht Uschi (Kathrin Belke) will sie gegen deren Willen in ein Kloster stecken.

Unangenehmer Besuch vom strengen Domkapitular

Um eine weitere Geldquelle für die Kirchenrenovierung zu erschließen, beschließt der Pfarrer im Alleingang, die vielen leerstehenden Zimmer im großen Pfarrhaus zu vermieten. Doch dann bekommt der Pfarrer hohen, aber unangenehmen Besuch: der strenge Domkapitular Dr. Jüngling (Maik Wegner) vom bischöflichen Ordinariat kommt unerwartet – er soll die ungewöhnlichen Vorgänge untersuchen und wieder für Ordnung sorgen.

Um ihren Pfarrer nicht in noch größere Schwierigkeiten zu bringen, erzählt ihm Pfarrhaushälterin Hermine die abenteuerlichsten Geschichten. Zu allem Überfluss ist einer der Gäste Siggi Bischoff (Christian Richard), der heimliche Freund von Uschi. Ein turbulentes Verwechslungsspiel nimmt seinen Lauf.

Fleißig geprobt

Ob des Pfarrers Probleme alle gelöst werden, wird noch nicht verraten, aber die Theatergruppe Helden wird garantiert wieder für Lacher sorgen. „Wir freuen uns mega auf das Aufführungswochenende, so fleißig haben wir selten geprobt!“ so die einhellige Meinung des Ensembles.


Um die Einhaltung der geltenden Coronaregeln und um vorherige Kartenreservierung unter reservierung@theatergruppe-helden.de wird gebeten.

(LP)

Ausbildung in Attendorn und Umgebung


Jannik Schütte - Studentische Hilfskraft IT
Jannik Schütte
Studentische Hilfskraft IT
Ablauf einer Werkstudentenstelle in der IT von ontavio

Hallo zusammen! 😄

Heute möchte ich euch einen kurzen Einblick darüber geben, wie es ist als Werkstudent bei ontavio zu arbeiten und wie das mit dem Unileben vereinbar ist. Ich persönlich befinde mich gerade in meinem Wir...

#weiterlesen
Patrick Toffel - Ausbildungsleitung
Patrick Toffel
Ausbildungsleitung
Azubi-Tag 2021

Einen schönen Nikolaustag allerseits! 🎅

Ein aufregendes Wochenende liegt hinter den Azubi´s von Bender. 🤩

In den schwierigen Corona-Zeiten konnten wir trotzdem zum Ende des Jahres den Azubi-Tag unter Einhaltun...

#weiterlesen
Alexandra Kalnev
Werkstudentin
Stiefel Raus! Nikolaus!

Heey Leute!! 😊

Heute möchte ich euch, im Namen der #TRACTO, einen wunderschönen Nikolaustag wünschen!! 🎄🎅 Ich hoffe ihr wart dieses Jahr schön artig😇, habt gestern Abend die Siefelchen geputzt und seid heut...

#weiterlesen

Bildergalerie: Theatergruppe Helden sorgt bei drei Aufführungen für Lacher