Nachrichten Dies und das
Attendorn, 07. August 2017

Erneuerung der Zaunanlage bis voraussichtlich Mitte September 2017

Teilbereiche Ruhr-Sieg-Radweg am Ahauser Stausee gesperrt

Von Dienstag, 8. August, bis voraussichtlich Mitte September 2017 wird der Ruhr-Sieg-Radweg am Ahauser Stausee in mehreren Teilabschnitten voll gesperrt, da die vorhandene Zaunanlage erneuert wird. An den Wochenenden kann der Radweg jedoch genutzt werden.
Von Dienstag, 8. August, bis voraussichtlich Mitte September 2017 wird der Ruhr-Sieg-Radweg am Ahauser Stausee in mehreren Teilabschnitten voll gesperrt, da die vorhandene Zaunanlage erneuert wird. An den Wochenenden kann der Radweg jedoch genutzt werden.
Foto: privat
Attendorn. Der Ruhr-Sieg-Radweg am Ahauser Stausee wird ab Dienstag, 8. August, bis voraussichtlich Mitte September 2017 in mehreren Teilabschnitten voll gesperrt, da die vorhandene Zaunanlage erneuert wird. An den Wochenenden kann der Radweg jedoch genutzt werden.

Der Baubereich liegt zwischen dem Abzweig unterhalb der Burg Schnellenberg und der Grenze zur Gemeinde Finnentrop.

Die Bauarbeiten zur Erneuerung der Zaunanlage erfolgen aus bautechnischen Gründen und Sicherheitsaspekten unter Vollsperrung, so dass der Bereich während der Bauzeit von Radfahrern und Wanderern nicht genutzt werden kann. Ausnahme: An den Wochenenden kann der Radweg ab freitags, 16 Uhr, benutzt werden. Umleitung über Heggen Während der Sperrzeiten können Radfahrer die L539 zwischen Attendorn und Heggen als Umleitung nutzen.

Die Hansestadt Attendorn bittet die Verkehrsteilnehmer auch im Namen des bauausführenden Unternehmens um Verständnis für die notwendigen Bauarbeiten und die damit verbundenen Unannehmlichkeiten.

Für weitere Informationen zur Baumaßnahme steht Frederik Schmidt vom Tiefbauamt der Hansestadt Attendorn zur Verfügung, Tel. 02722/64-340, E-Mail f.schmidt@attendorn.org.
(LP)

Bildergalerie: Teilbereiche Ruhr-Sieg-Radweg am Ahauser Stausee gesperrt