Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn-Biekhofen, 27. April 2016

Zwei Bauabschnitte von Mai bis November / Vollsperrung für Verkehr

Teil der Biekhofer Straße wird zur Großbaustelle

In der Zeit vom 9. Mai bis voraussichtlich Ende November 2016 wird die Biekhofer Straße zwischen den Hausnummern 7 und 36 ausgebaut. Da gleichzeitig ein neuer Regenwasserkanal verlegt wird, kommt es zu Umleitungen des Straßenverkehrs.
In der Zeit vom 9. Mai bis voraussichtlich Ende November 2016 wird die Biekhofer Straße zwischen den Hausnummern 7 und 36 ausgebaut. Da gleichzeitig ein neuer Regenwasserkanal verlegt wird, kommt es zu Umleitungen des Straßenverkehrs.
Foto: Hansestadt Attendorn
In der Zeit vom 9. Mai bis voraussichtlich Ende November wird die Biekhofer Straße zwischen den Hausnummern 7 und 36 ausgebaut. Wegen der gegebenen Breite der Straße und weil in diesem Bereich gleichzeitig ein neuer Regenwasserkanal verlegt wird, erfolgen die Arbeiten unter Vollsperrung. Der Straßenverkehr wird umgeleitet.

Anlieger der Biekhofer Straße sollen ihre Grundstücke „von beiden Seiten des Baufeldes“ erreichen können, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Die Ortschaft Biekhofen sei während der Bauzeit nur über die Straßen „Hohler Weg“ und „Modschlade“ zu erreichen. Das Bauunternehmen Straßen- und Tiefbau GmbH aus Kirchhundem werde die erforderlichen Bauarbeiten in mehreren Abschnitten durchführen, um „somit nach Möglichkeit die allgemeine Erreichbarkeit der Grundstücke zu gewährleisten. Notwendige unvermeidbare Vollsperrungen einzelner Bereiche werden von der Baufirma frühzeitig bekannt gegeben und mit den Anliegern abgestimmt“, schreibt die Stadt weiter.

Von Mai bis September stehen zunächst der Kanalbau und der Straßenausbau der Biekhofer Straße zwischen den Hausnummern 7 und 36 (Einmündung Bachschwinde) an. Vorbereitend werden Anfang Mai zunächst Leitungen der Versorgungsunternehmen Bigge-Energie und Deutsche Telekom umgelegt. Im Zuge der Baumaßnahme sollen auch Gehwege für Fußgänger entstehen, die zur Verkehrssicherheit beitragen werden. Drei Bushaltestellen fallen weg Von Mai bis September wird auch der Buslinienverkehr die Biekhofer Straße nicht befahren können. Die Linienbusse werden in dieser Zeit zur Anbindung der Ortschaft Biekhofen ersatzweise lediglich über Hansastraße, Hohler Weg, Wippeskuhlen, Bachschwinde, obere Biekhofer Straße, Hubertusstraße und Daseberg verkehren. Die Bushaltestellen Friedhof, Hettmecker Teich und Am Noacken werden bis auf weiteres nicht mehr angefahren.

Der zweite Bauabschnitt, der im September in Angriff genommen und im November fertiggestellt sein soll, sieht die Neugestaltung des Einmündungsbereiches „Bachschwinde“/ Biekhofer Straße vor. Auch die Buslinien werden dann voraussichtlich wieder regulär verkehren können. Die genaue Terminierung des zweiten Bauabschnittes sowie die dann erforderlichen Sperrmaßnahmen will die Stadt zu gegebener Zeit bekanntgeben.

Die geplanten Baumaßnahme hatte das Tiefbauamt den betroffenen Anliegern bei einer Versammlung Ende September vergangenen Jahres 2015 ausführlich erläutert, so die Stadt. Die Kommune bittet neben den Anliegern auch die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Unannehmlichkeiten, die durch die Baustelle und die Vollsperrung entstehen. (LP)
Für weitere Informationen zur Baumaßnahme steht Michael Honka vom Tiefbauamt der Hansestadt Attendorn zur Verfügung unter Tel. 02722/64-338 oder per E-Mail an m.honka@attendorn.org.

Bildergalerie: Teil der Biekhofer Straße wird zur Großbaustelle