Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn-Ennest, 11. August 2016

Rene Hahn sieht Vögel bei Milstenau

Storch-Schwarm in Ennest

Storch-Schwarm in Ennest
Ein ganz besonderer Anblick bot sich am Donnerstagmorgen, 11. August, Rene Hahn. Der Busfahrer sah auf seine Tour eine große Gruppe Störche auf der Wiese bei Milstenau. Zuvor hatte die Gruppe Zugvögel schon Rast bei der Grundschule in Ennest gemacht. Störche im Sauerland und dann in einer so großen Gruppe, ist schon etwas Außergewöhnliches.

„2016 ist ein durchwachsenes Jahr für unsere Störche“, erklärte Nabu Storchexperte Kai-Michael Thomsen. „In vielen Regionen Ostdeutschlands kamen viele Brutvögel erst sehr spät aus dem Winterquartier zurück und viele begannen nicht mehr mit einer Brut. Im Westen Deutschlands tobten heftige Unwetter, denen so mancher Jungvogel zum Opfer fiel. Während die Westzieher häufig noch erfolgreich Junge aufziehen konnten, haben die spät zurückgekehrten Ostzieher meist ihre Jungen verloren, weil ausgiebige Regenfälle die Jungen unterkühlen ließ.“

Die meisten Weißstörche treten Ende August oder Anfang September die lange Flugreise an, um in Afrika zu überwintern.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Storch-Schwarm in Ennest