Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 31. August 2016

Stimmungsvolle Probebeleuchtung

Im Rahmen des Stadtfestes werden mehrere städtebaulich prägende Gebäude mit Licht in Szene gesetzt, darunter auch der Klosterplatz.
Im Rahmen des Stadtfestes werden mehrere städtebaulich prägende Gebäude mit Licht in Szene gesetzt, darunter auch der Klosterplatz.
Foto: © Büro Licht Raum Stadt Planung, Wuppertal
Am Samstagabend, 3. September, findet in der Hansestadt Attendorn eine Probebeleuchtung an mehreren Gebäuden statt.

Im Rahmen des Stadtfestes werden nach Angaben der Stadt mehrere städtebaulich prägende Gebäude mit Licht in Szene gesetzt. Mit der Inszenierung sollen die verschiedenen Möglichkeiten des sogenannten "Lichtmasterplans" sichtbar gemach werden, der im Zuge des Innenstadtentwicklungskonzeptes beschlossenen wurde.

Interessierte können die Probebeleuchtung am Samstag, 3. September, in der Zeit von 21 bis 23 Uhr an folgenden Gebäuden begutachten:

•„Sauerländer Dom“ Pfarrkirche St. Johannes Baptist
•Haupteingang Rathaus, Kölner Straße 12
•„Standesamt-Eingang“ Rathaus, Klosterplatz
•Rivius Gymnasium
•Pulverturm

Für weitere Informationen zur Aktion und zum "Lichtmasterplan" steht Björn Krusekamp vom Tiefbauamt zur Verfügung: Tel.: 0 27 22/ 6 43 35, E-Mail: b.krusekamp@attendorn.org. (LP)

Bildergalerie: Stimmungsvolle Probebeleuchtung