Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 5. April 2016

CDU diskutiert über Situation von Landwirten und Jägern

„Stillstand auf dem Land"

Diskussionsrunde der CDU für Landwirte und Jäger
Die CDU Attendorn lädt für Dienstag, 12. April, ab 19.30 Uhr zu einer Diskussionsrunde im Hotel „Zur Post“ ein. Die Christdemokraten wollen sich mit dem Thema „Stillstand auf dem Land! Eine Folge rot-grüner Landespolitik?“ beschäftigen. Dort soll mit den Teilnehmern über die Situation von landwirtschaftlichen Betrieben und Jägern gesprochen werden.

„Landwirte und Jäger haben es in Nordrhein-Westfalen derzeit nicht leicht! Immer neue Gesetze, Verordnungen und Vorschriften engen ihr vielfältiges Arbeits- und Betätigungsfeld zunehmend und bestandsgefährdend ein. Unter dem Vorwand eines besseren Arten-, Natur- und Landschaftsschutzes legt insbesondere die rot-grüne Landesregierung in Düsseldorf den beiden Gruppen zentnerschwere Stolpersteine in den Weg. Beispiele sind das Landesnaturschutz- oder Landesjagdgesetz“, heißt es in der Pressemitteilung.

Gemeinsam mit Betroffenen sowie Interessierten möchte sich die CDU Attendorn ein Bild von der aktuellen Situation machen. Darüber hinaus sollen Lösungsansätze diskutiert werden. Als Gesprächspartner steht Josef Geuecke, Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion, allen Teilnehmern der Veranstaltung zur Verfügung. Als Landwirt wisse er aus eigener Erfahrung, wie und wo SPD und Grüne in NRW den ländlichen Raum vernachlässigen und benachteiligen. (LP)

Bildergalerie: „Stillstand auf dem Land"