Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn-Schwalbenohl, 16. September 2015

Antrag der SPD-Fraktion / „Strahlkraft entwickeln"

„Stadtteilpark“ für Schwalbenohl?

Die Überlegungen der Sozialdemokraten beziehen sich auf die blau markierte Fläche.
Die Überlegungen der Sozialdemokraten beziehen sich auf die blau markierte Fläche.
Die SPD-Fraktion Attendorn macht sich weiterhin stark für die Belebung des Schwalbenohls. In diesem Zuge hat Ratsmitglied Luis Garcia kürzlich einen Antrag gestellt, der eine Überplanung der Wiesen an der Nordumgehung zu einem „Stadtteilpark“ vorschlägt.

„Da die Quartiersentwicklung seit längerer Zeit stagniert, soll in Abstimmung mit der Verwaltung sowie Vereinen und Initiativen nun ein Weg gefunden werden, einzelne Maßnahmen nach und nach umzusetzen und damit eine Signalwirkung zu erzielen, die über den Stadtteil Schwalbenohl hinaus Strahlkraft entwickelt“, argumentiert Garcia per Antrag. Im kommenden Jahr sollen die Planungen vorangetrieben und im Jahr 2017 in die Tat umgesetzt werden, schlägt Garcia vor.

An der Konzeption sollen auch der Arbeitskreis Schwalbenohl, Anwohner, lokale Gruppen und Vereine beteiligt werden, ergänzt SPD-Fraktionschef Gregor Stuhldreier. Nach Vorstellung der SPD-Fraktion bieten die Flächen an der Nordumgehung die „einmalige Gelegenheit, ein Ort der Begegnung und Freizeitbeschäftigung zu werden, der ein symbolverbindendes Objekt darstellen könne für die Osterschlah und den Schwalbenohl“.

Das Projekt „Grünfläche Schwalbenohl“ ist Teil des Konzepts zur Quartiersentwicklung. (LP)

Bildergalerie: „Stadtteilpark“ für Schwalbenohl?