Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 3. Februar 2016

Öffentlichkeitsarbeit soll an Bedeutung gewinnen

St.-Ursula-Stiftung stellt sich online vor

Das Kuratorium der St.- Ursula-Stiftung.
Das Kuratorium der St.- Ursula-Stiftung.
Die gemeinnützige St.- Ursula-Stiftung sucht verstärkt den Dialog mit der Öffentlichkeit. Zu diesem Zweck ist eine eigene Homepage eingerichtet und online gestellt worden. Weitere Maßnahmen sollen folgen.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1997 hat die gemeinnützige Stiftung vor allem im Verborgenen zum Wohle der St.-Ursula-Schulen gewirkt. Nun hat das Kuratorium die Weichen für eine Neuausrichtung gestellt. Um mehr für die Arbeit der Stiftung zu werben, wurde auf Betreiben des Kuratoriums eine eigene Homepage entwickelt, die erreichbar ist unter www.st-ursula-stiftung.de.

Auf der Website werden die Arbeit der Stiftung und laufende Projekte vorgestellt. Auch ein Flyer informiert über das Wirken der Stiftung. Zuletzt hatte die Stiftung neuen Adventsschmuck für die Schulen angeschafft und eine Exkursion von Schülerinnen und Schülern in die Sankt-Ursula-Kirche nach Köln gefördert. Das Kuratorium sieht seine Arbeit in Ergänzung zu der des Fördervereins der St.-Ursula-Schulen. Stiftung und Verein stimmen sich bei der Förderung von Projekten eng ab und arbeiten traditionell partnerschaftlich zum Wohle der St.-Ursula-Schulen zusammen.

Kurzporträt: Die St.-Ursula-Stiftung

•Mit Urkunde vom 19.12.1997 haben die damalige Vorsitzende des Ursulinenklosters Attendorn e.V., Schwester Angela Becker und die damalige Prokuratorin, Schwester Benedicta Camp, das Stiftungsgeschäft vollzogen und hierdurch die St.-Ursula-Stiftung gegründet. Ziel bei der Errichtung der Stiftung war – und ist heute noch - die nachhaltige Förderung des St.-Ursula-Gymnasiums und der St.-Ursula-Realschule in Attendorn über die Zeit der Trägerschaft der Schulen durch den Konvent der Ursulinen hinaus. Ausdrücklicher Wunsch des Ursulinenkloster Attendorn war es weiterhin, dass die Initiative zur Begründung der Stiftung von anderen aufgenommen wird und der Stiftung weitere Spenden zufließen.

•Träger der Stiftung ist der Verein der Freunde und Förderer der St.-Ursula-Schulen e. V. Die Verwaltung und Geschäftsführung liegt bei der Sparkasse Attendorn-Lennestadt-Kirchhundem.

•Zu den Projekten, welche die Stiftung im Laufe der Jahre gefördert hat, gehören eine Erzählsäule vor dem Schulgebäude, eine Beleuchtungsinstallation, eine Chronik zum 100-jährigen Wirken der Ursulinen in Attendorn, Broschüren, Bücher und Zeitschriften und Schulbekleidung. Außerdem finanziert die Stiftung Schülerfahrten zur St.-Ursula-Kirche in Köln. (LP)

Bildergalerie: St.-Ursula-Stiftung stellt sich online vor