Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 30. Juni 2016

Bauarbeiten auf der Straße „Hohler Weg“

Spur für Linksabbieger

„Hohler Weg“ bekommt Spur für Linksabbieger
Foto: Hansestadt Attendorn
Vom 5. Juli bis voraussichtlich Anfang August 2016 kommt es in Attendorn auf der Straße „Hohler Weg“ zwischen den Einmündungen „Westwall“ und „Hansastraße“ aufgrund einer Baustelle zu Verkehrsbehinderungen.

Zur „Verbesserung der innerstädtischen Verkehrsabläufe“ wird auf der Straße „Hohler Weg“ stadtauswärts in Höhe des alten Amtsgerichtes und des Parkhauses „Hohler Weg“ ein Linksabbiegestreifen gebaut. Dazu sei es erforderlich, bei Aufweitung des Fahrbahnbereiches den vorhandenen Gehweg auf der Seite des alten Amtsgerichts ein Stück zurück zu verlegen, teilt die Stadt mit.

Die Arbeiten sollen aus bautechnischen Gründen unter halbseitiger Sperrung der Straße „Hohler Weg“ erfolgen. Außerdem soll eine Einbahnstraßenregelung in Fahrtrichtung „Hansastraße“ bei Aufrechterhaltung des Buslinienverkehrs eingerichtet werden. Die Bereiche „Schüldernhof“ und „Klosterplatz“ sind nach Angaben der Stadt für die Dauer der Baumaßnahme über die „Kölner Straße“ und die Straße „Am Seewerngraben“ anzufahren. Parkhaus bleibt befahrbar Die untere und mittlere Parkebene des Parkhauses „Hohler Weg“ soll während der Baumaßnahme gewährleistet sein. Fußgänger werden wegen der Sperrung des Gehweges im Bereich des alten Amtsgerichtes gebeten, auf die weiteren Gehwege auszuweichen.

Die Hansestadt Attendorn bittet die Verkehrsteilnehmer auch im Namen des bauausführenden Unternehmens um Verständnis für die notwendigen Bauarbeiten und die damit verbundenen Unannehmlichkeiten. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Verkehrszeichen im Baustellenbereich zu beachten.

Für weitere Informationen zur Baumaßnahme steht Frederik Schmidt vom Tiefbauamt der Hansestadt Attendorn unter Tel. 02722/64-340 oder per E-Mail an f.schmidt@attendorn.org zur Verfügung.
(LP)

Bildergalerie: Spur für Linksabbieger