Nachrichten Dies und das
Attendorn, 14.02.2016

SPD-Fraktion zu Besuch beim THW

SPD besucht THW
Im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „SPD vor Ort“ traf sich die Fraktion der Sozialdemokraten am Donnerstag, 11. Februar, mit Vertretern des THW-Ortsverbandes zu einer Besichtigung der Räume der Katastrophenhelfer am Heggener Weg.

Bei einem Rundgang erläuterten die Vertreter um den Gruppenführer der Fachgruppe Wassergefahren, Patric Vogl, die vielfältigen Aufgaben des Technischen Hilfswerks - angefangen von der technischen Hilfeleistung über die Unterstützung bei der Bergung und Rettung von Verletzten über die Stromversorgung bis hin zur Unterstützung bei Wassergefahren. Auch bei der Herrichtung von Notunterkünften für Flüchtlingen war das THW gefordert.

Besonders stolz sind die Notfallhelfer auf ihre umfangreiche Jugendarbeit. Guido Höffer, stellvertretender Ortsbeauftragter Attendorn und Kreisbeauftragter des THW, erklärte, dass derzeit 26 aktive Kinder und Jugendliche beim THW-Ortsverband Attendorn aktiv sind. Zum Jahresauftakt hätten diese eine Wiederauffrischungs-Schulung in Erster Hilfe absolviert, bei der die Grundkenntnisse in der Versorgung von Verletzten vermittelt wurden. Sozialdemokraten sichern Unterstützung zu Die SPD-Fraktion zeigte sich nach eigenen Angaben begeistert von der umfangreichen Arbeit des THW. Stellvertretend bedankte sich der Vorsitzende Gregor Stuhldreier bei den Aktiven für ihren stetigen ehrenamtlichen Einsatz. Dieser sei bei der zunehmenden beruflichen Belastung beileibe keine Selbstverständlichkeit. Stuhldreier versicherte, dass die SPD-Fraktion sich weiterhin für eine kooperative Zusammenarbeit und eine nachhaltige Unterstützung des THW einsetzen werde. (LP)

Bildergalerie: SPD-Fraktion zu Besuch beim THW