Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn/Repetal, 16. März 2016

Sozialdemokraten und Windkraft-Gegner diskutieren erneut

Windkraft: SPD trifft sich erneut mit Bürger-Initiative
© Frank Wagner / Fotolia
Die Attendorner SPD-Fraktion tritt sich am Mittwoch, 23. März, zu einem weiteren Gespräch mit der Bürgerinitiative „Lebenswertes Repetal“. Im Romantik-Hotel Platte geht es ab 18 Uhr erneut um das Thema Windkraftanlagen im Erholungsgebiet.

Bereits Ende Januar hatten sich die Sozialdemokraten im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe „SPD vor Ort“ mit Vertretern der Bürgerinitiative, die sich gegen Windkraftanlagen im Repetal ausspricht, getroffen. Weil beide Seiten weiteren Gesprächsbedarf sahen, kommt es nun zu einem erneuten Austausch.

Dabei soll es einerseits um die aktuelle Entwicklung im Stadtgebiet und die Gründung der Gesellschaft „Projektentwicklung Bürgerwindpark Attendorn GmbH“ gehen. Andererseits sollen laut SPD Erfahrungen und Handlungsschritte aus Winterberg thematisiert werden. „Dort wurden im Zuge des neuen Windenergie-Erlasses Anfang November 2015 die festgelegten Tabuzonen überprüft und Wasserschutzgebiete mit als harte Tabuzonen einbezogen. Insgesamt wurde die Gesamtfläche zur potentiellen Windenergienutzung u.a. durch diese Maßnahme drastisch reduziert“, teilt die SPD mit.

Die Sozialdemokraten wollen sich weiterhin kritisch und konstruktiv mit dem Themenkomplex „Windenergie“ auseinandersetzen, um eine nach eigenen Angaben „möglichst verträgliche Lösung zu erreichen“. (LP)

Bildergalerie: Sozialdemokraten und Windkraft-Gegner diskutieren erneut