Nachrichten Dies und das
Attendorn, 11. Juni 2017

Umfangreiches Rahmenprogramm

Sophie Groß ist neue Kinderschützenkönigin in Ennest

Kinderkönigin Sophie Groß mit ihren Offizieren Philipp Kamp und Michel Belke.
Kinderkönigin Sophie Groß mit ihren Offizieren Philipp Kamp und Michel Belke.
Foto: Barbara Sander-Graetz
Ennest. Endlich hat es mit dem langersehnten Erfolg geklappt: Sophie Groß ist die neue Kinderschützenkönigin in Ennest. Die elfjährige Schülerin des St.-Ursula-Gymnasiums hat sich am Sonntag, 11. Juni, gegen rund 25 Mitbewerber durchgesetzt und freute sich riesig über ihren Erfolg.

Immerhin hatte sie schon seit einigen Jahren zum großen Feld der Bewerber um den Titel gezählt. Um König bzw. Königin zu werden, mussten die Nachwuchsschützen Treffsicherheit beweisen, denn der Vogel war an Schnüren befestigt, die es zu lösen galt. Dafür mussten rund 20 Glühbirnen abgeworfen werden – und der entscheidende Wurf gelang Sophie Groß.

Die neue Kinderkönigin ist die Tochter von Nadine Groß und Frank Schröder. Klettern und tanzen in der Jugendgarde gehören zu ihren Hobbys. Als Offiziere standen ihr Philipp Kamp und Michel Belke zur Seite. Aber nicht nur das Vogelwerfen wurde mit Spannung verfolgt, auch das bunte Rahmenprogramm rund um die Schützenhalle hatte für Groß und Klein alles im Angebot. Mit Baggerfahren, Kartfahren, einer Hüpfburg, Kinderschminken, Ponyreiten, einer Rollbahn und Gesellschaftsspielen sowie Gratiseis für jedes Kind war für Abwechslung gesorgt.

Besonders gefragt war das „SCATT-Schießen“ der Sportschützenabteilung Ennest. Hier zeigten die Kids zum Teil große Treffsicherheit und ein ruhiges Händchen.  Für die Gäste wurden Erfrischungen in Form von kühlen Getränken sowie Kaffee und Kuchen, Pommes und Gegrilltem angeboten. Und wem das nicht reichte, der konnte auch im Planschbecken Abkühlung suchen.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Sophie Groß ist neue Kinderschützenkönigin in Ennest