Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 7. Oktober 2015

Verkehrsbehinderungen „Am Zollstock" und im Bereich Nordwall/Ennester Weg

Sicherheitstest an neuen Gasleitungen

In der Hansestadt Attendorn kommt es im Oktober zu Verkehrsbehinderungen im Bereich „Am Zollstock".
In der Hansestadt Attendorn kommt es im Oktober zu Verkehrsbehinderungen im Bereich „Am Zollstock".
Foto: Hansestadt Attendorn
In Attendorn kommt es im Oktober zu Verkehrsbehinderungen in den Bereichen „Am Zollstock" und Nordwall/Ennester Weg. Grund hierfür sind Sicherheitsüberprüfungen an den Gasleitungen, die der RWE-Verteilnetzbetreiber Westnetz GmbH vornimmt. Hierfür würden Baustellen eingerichtet, die zu Verkehrsbehinderungen führen, teilt die Hansestadt mit.

Bereich „Am Wassertor" Seit dieser Woche (KW 41) laufen hier die Sicherheitsprüfungen an der Hauptgasleitung, weshalb die Spur für Rechtsabbieger auf der Straße „Am Zollstock" in Richtung Bahnübergang eingezogen wurde. In der kommenden Woche (KW 42) soll die Fahrbahndecke auf der Abbiegespur sowie auf der Geradeausspur in Fahrtrichtung Bahnhof erneuert werden. Zu diesem Zweck werden am Montag und Dienstag, 12./13. Oktober, bei halbseitiger Sperrung und Verkehrsregelung durch eine Baustellenampel die Fahrbahnflächen in diesem Bereich gefräst.

Die Asphaltarbeiten erfolgen dann am Mittwoch, 14. Oktober. Aus technischen Gründen wird die Straße „Am Wassertor" zwischen der Einmündung L 539/Südumgehung und der Einmündung „Am Zollstock" an diesem Tag für den Fahrzeugverkehr vollständig gesperrt. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, den Baustellenbereich großräumig über die Straßen „Am Zollstock", Kölner Straße und Südumgehung (L 539) zu umfahren. Bereich Nordwall/Ennester Weg Im Bereich Ennester Weg und Nordwall laufen die Überprüfungsarbeiten derzeit ebenfalls und dauern auch in der kommenden Woche bei punktuellen halbseitigen Sperrungen an. Auch im Bereich „Ennester Weg" muss die Fahrbahndecke nach Abschluss der Überprüfungsarbeiten an der Gasleitung vollständig erneuert werden. Für die hierfür notwendigen Fräs- und Vorbereitungsarbeiten wird die Straße am Donnerstag und Freitag, 15./16. Oktober, jeweils halbseitig in Form einer Wanderbaustelle gesperrt.

Am Samstag, 17. Oktober 2015, kommt es zu einer Vollsperrung des Baustellenbereichs. Die Straße „Am Hollenloch" wird zwischen dem Kreisverkehrsplatz „Am Hollenloch"/Breslauer Straße/Mainzer Straße sowie der Einmündung Ennester Weg/Windhauser Straße für den Verkehr gesperrt. Anlieger können die Straße „Am Hollenloch" bis zur Baustelle befahren.

Die Westnetz GmbH bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendigen Baumaßnahmen. (LP)

Bildergalerie: Sicherheitstest an neuen Gasleitungen