Nachrichten Dies und das
Attendorn, 11. Juli 2019

Nach 40 Jahren mehr Zeit für Familie und Hobbys

Schuster ProFashion schließt im Oktober

Michael Schuster will zusammen mit seiner Frau ab November den Ruhestand genießen.
Michael Schuster will zusammen mit seiner Frau ab November den Ruhestand genießen.
Foto: Barbara Sander-Graetz
Attendorn. Nach 40-jähriger Tätigkeit im Attendorner Einzelhandel werden Marlies und Michael Schuster ihr Modehaus „Schusters ProFashion“ in der Kölner Straße zum 31. Oktober schließen. „Wir gehen in den wohl verdienten Ruhestand“, so der Geschäftsinhaber.

„Zu diesem Zeitpunkt endet der Mietvertrag für das Ladenlokal“, erklärt ein entspannter Michael Schuster. „Gegen eine Verlängerung des Vertrages sprach einzig und allein unser Alter. Aus wirtschaftlicher Sicht hätten wir unser Geschäft nicht schließen brauchen. Attendorn hat Potential und wird mit Sicherheit in naher Zukunft eine attraktive Einkaufsstadt, wenn die Umsetzung des Innenstadtentwicklungskonzeptes abgeschlossen ist.“

Zurzeit wird vor dem Geschäft in der der Kölner Straße ein Teilstück der Fußgängerzone erneuert, das zum Attendorner Stadtfest fertig gestellt sein soll. „Die Arbeiter sind sehr fleißig und es geht zügig voran“, lobt Michael Schuster die Baufortschritte. Aktivitäten im Ruhestand „Alles hat seine Zeit und jetzt ist die Zeit für uns gekommen um aufzuhören und in den Ruhestand zu gehen“, sagt Michael Schuster. Zwei Kinder und zwei Enkelkinder, Rad fahren und Urlaub in Holland gehören dann zu den schönen Dingen des Lebens nach dem Arbeitsleben. „Es tut uns aber sehr leid, dass wir unseren fünf Mitarbeiterinnen keine langfristige Perspektive mehr bieten können und hoffen sehr, dass sie zeitnah wieder einen adäquaten Arbeitsplatz finden werden. Für Attendorn wäre es wünschenswert, wenn das Ladenlokal schon bald wieder ein attraktives Einzelhandelsgeschäft beheimaten würde.“ Schuh Hoberg und Schusters ProFashion schließen zeitgleich Schusters ProFashion hat mit seinem Angebot an Damen-, Herren- und Kindermode stets einen festen Platz im Attendorner Einzelhandel gehabt. „Wir haben uns immer gefreut, wenn wir unsere Kunden im Geschäft begrüßen durften und getreu unserem Leitsatz: Qualität ist, wenn der Kunde wiederkommt und nicht die Ware, handeln konnten.“

Bis zum eigentlichen Ausverkauf wegen der Geschäftsaufgabe läuft der Verkauf mit vielen Sonderangeboten aus der Sommerkollektion in gewohnter Weise weiter, bis sich am 31. Oktober die Pforten endgültig schließen. Am gleichen Tag schließt auch das Schuhhaus Hoberg an der Ennester Straße. „Das ist allerdings nur Zufall. Wir haben uns nicht abgesprochen“, so Michael Schuster.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Ausbildung in Attendorn und Umgebung


Ina Scheppe - Employer Branding
Ina Scheppe
Employer Branding
#AusgezeichneterAusbildungsbetrieb

BEULCO ist ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb 2019! Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr erneut das Siegel bekommen haben.

Die Auszeichnung wird auf Basis der Ergebnisse einer anonymen Befragung der Azubis und der aktuellen Ausbildungs...

#weiterlesen
Valentina Muja
Auszubildende zur Industriekauffrau
Off to Portsmouth!

Hallo zusammen!
Unser vierwöchiges Auslandspraktikum in Portsmouth beginnt heute. Wir sind schon sehr gespannt was uns erwartet und freuen uns neue Erfahrungen zu sammeln. 
Wir halten euch auf dem Laufenden!

Bis bald!☺️...

#weiterlesen
Irem Caliskan - Auszubildende Industriekauffrau
Irem Caliskan
Auszubildende Industriekauffrau
Tipps für deine Bewerbung bei #HEINRICHS

Interessierst du dich für eine Ausbildung bei der Firma #HEINRICHS? Dann erhältst du nun ein paar Tipps, wie eine saubere Bewerbungsmappe aussehen sollte:

Das Anschreiben ist der wichtigste Teil der Bewerbung,denn es ist der erste Sc...

#weiterlesen

Bildergalerie: Schuster ProFashion schließt im Oktober