Nachrichten Dies und das
Attendorn, 21. April 2017

Seniorenrat Attendorn gründet Arbeitskreis „Digital“

Schüler weisen Senioren in Umgang mit Laptop, Tablet und Co. ein

Theo Tachos, ein Schüler der Jahrgangsstufe 11 des Rivius Gymnasiums, richtete zusammen mit Sigrid Schulz einen Tablet-PC ein.
Theo Tachos, ein Schüler der Jahrgangsstufe 11 des Rivius Gymnasiums, richtete zusammen mit Sigrid Schulz einen Tablet-PC ein.
Foto: © Seniorenrat Attendorn // Rivius Gymnasium Attendorn
Attendorn. Der Seniorenrat der Hansestadt Attendorn hat den Arbeitskreis „Digital“ ins Leben gerufen. Sinn und Zweck: Senioren die „Angst“ vor PC, Laptop und iPad zu nehmen.

Der Seniorenrat arbeitet eng mit der Schul-AG „Jung hilft Alt im digitalem Wald“ des Rivius Gymnasiums zusammen und vermittelt zwischen Jugendlichen und Senioren, die Schwierigkeiten bei der Anwendung der modernen digitalen Geräte haben. Ziel ist es, die Hemmschwelle bei älteren Menschen gegenüber digitalen Medien abzubauen und den Umgang mit diesen zu vermitteln. Eine Einweisung in den digitalen Zahlungsverkehr allerdings beinhaltet das Projekt nicht; dafür seien die ansässigen Geldinstitute zuständig, teilt der Seniorenrat mit. 

Senioren, die sich einen Lernpaten für das Kennenlernen der digitalen Welt wünschen, können sich an den Seniorenrat der Hansestadt Attendorn wenden. „Wagen Sie sich an die Medien der Zukunft heran und machen Sie Gebrauch von diesem Angebot. Je eher, desto besser. Irgendwann führt kein Weg mehr an der „Digitalen Welt“ vorbei“, empfiehlt Wolfgang Dröge vom Seniorenrat Attendorn. 

Wer sich über den Seniorenrat informieren oder Kontakt aufnehmen möchte, findet online Informationen und Ansprechpartner.
(LP)

Bildergalerie: Schüler weisen Senioren in Umgang mit Laptop, Tablet und Co. ein