Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 7. September 2015

Projekttage im Rahmen der Feierlichkeiten zum 500-jährigen Schuljubiläum des Rivius Gymnasiums

Schüler gehen „durch die Zeiten"

Einige Schüler des Rivius Gymnasiums posieren mit den Gauklern.
Einige Schüler des Rivius Gymnasiums posieren mit den Gauklern.
„Durch die Zeiten gehen": Ein Thema, mit dem sich die Schüler des Rivius Gymnasiums kürzlich in Form von zwei Projekttagen beschäftigt haben. Anlass dafür waren die Feierlichkeiten zum 500-jährigen Bestehen der Schule.

Mit einem Festgottesdienst im Sauerländer Dom zu Beginn der Woche erinnerten die Schüler sich zunächst mit ihren Lehrern und Vertretern der Geistlichkeit gemeinsam an Vergangenes und brachten auch zum Ausdruck, was das Rivius Gymnasium ihnen heute bedeutet.

Im weiteren Verlauf der Woche standen die Schüler im Mittelpunkt, die sich zuvor für Projekte aller Art eingetragen hatten, von Gauklern und Akrobatik über Mode und Tänze aus unterschiedlichen Zeiten bis hin zur Herstellung von Lippenpflegestiften und Übersetzungen von mittelalterlichem Deutsch in modernes Deutsch. Es war also für jeden etwas dabei, und alle waren mit vollem Einsatz bei der Sache, wobei natürlich der Spaß auch nicht fehlen durfte. Zudem gewannen die „Rivianer" einen Einblick in die Geschichte der Schule und das Leben vor 500 Jahren, was auch zu der einen oder anderen überraschenden Erkenntnis führte.
Die Schüler beschrieben die Projekttage im Anschluss als eine bereichernde Erfahrung und eine willkommene Abwechslung zum Schulalltag. Auch bei den Lehrern werden diese Tage in guter Erinnerung bleiben, da überall tatkräftig gearbeitet wurde. Als Höhepunkt der Woche schließlich besuchte der Bundestagspräsident Norbert Lammert die Schule und war Festredner bei den Feierlichkeiten in der Aula (LokalPlus).

Damit sind die Feierlichkeiten zum Schuljubiläum aber noch nicht vorbei: Am 25. September lädt das Rivius Gymnasium ab 20 Uhr zu einem Klavierkonzert mit dem ehemaligen Schüler Gerhard Vielhaber in die Aula der Schule ein. Am 20. November steht dann ab 19 Uhr der große Festball in der Stadthalle auf dem Programm, der noch einmal einen Einblick in das Schulleben geben wird, aber vor allem ein Anlass zum gemeinsamen Feiern für alle Schüler, Lehrer, Eltern und Ehemaligen sein soll.
(LP)

Bildergalerie: Schüler gehen „durch die Zeiten"