Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 8. Juli 2015

Gynäkologin Hanna Kim ist neue Oberärztin an der Helios Klinik

Rückkehr in familiäre Atmosphäre

Helios Klinik: Neue Oberärztin
Symbolfoto: © Minerva Studio / Fotolia
Die Helios Klinik hat eine neue Oberärztin: Die Gynäkologin Hanna Kim hat am 1. Juli ihren Dienst in der Hansestadt angetreten. Die 33-Jährige freut sich über ihre Rückkehr nach Attendorn - und darauf, ihre in Hessen erworbenen Zusatzqualifikationen künftig in der Hansestadt anwenden zu können.

„Ich brauche jetzt gar keine Einarbeitungszeit, denn ich war ja schon dreieinhalb Jahre lang hier. Das ganze Team hat mich freundlich wieder aufgenommen“, sagte Kim an ihrem ersten Arbeitstag, der gleich mit zwei Operationen begann. Im Januar hatte sie ihre Facharztweiterbildung am Hoechster Klinikum in Frankfurt abgeschlossen, einem der größten Krankenhäuser der Mainmetropole. Hier werden im Jahr mehr als 2000 Babys zur Welt gebracht, zudem gilt das Klinikum als Brust- und Krebszentrum auf höchstem klinischem und wissenschaftlichem Niveau.

Als das Angebot aus Attendorn kam, habe sie aber nicht lange über einen Wechsel des Arbeitsplatzes nachdenken müssen - im Gegenteil: „Ich habe keinen Moment gezögert. Es herrscht eine sehr familiäre Atmosphäre hier, und vor allem die jungen Mütter genießen ja fast eine Eins-zu-eins-Betreuung. Ich freue mich sehr darauf, mein neues Wissen und Können hier anzuwenden“, sagte Kim.
Hanna Kim.
Dazu gehören insbesondere viele hochmoderne diagnostische und operative Techniken im gynäkologischen und onkologischen Bereich, aber auch das Wissen, wie man mit Risikoschwangerschaften und geplanten Entbindungen bei zu erwartenden Frühgeburten umgeht. „Wir verlegen die Mütter dann in größere Häuser, wenn klar wird, dass das Baby eine besondere Betreuung nach der Geburt brauchen wird. Aber viele Probleme während der Schwangerschaft können wir hier auch vor Ort behandeln", so Kim.

Im Hoechster Klinikum in Frankfurt habe sie reichlich Erfahrungen in ihrer Zeit am Perinatalzentrum Level I gesammelt, die sie nun in Attendorn anwenden möchte. „Ich habe dort Mütter und ihre Babys betreut, die in der 25. Schwangerschaftswoche zur Welt kamen. Jetzt freue ich mich, zusammen mit dem Oberarzt Robert Toth unseren Chefarzt Dr. Strasser tatkräftig zu unterstützen“, sagte Kim. (LP)

Bildergalerie: Rückkehr in familiäre Atmosphäre