Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn-Ennest, 21. August 2016

Feuerwehrfest-Sonntag im Zeichen der Familie

Party bis in die frühen Morgenstunden

Buntes Programm beim Feuerwehrfest in Ennest
Fotos: Ina Hoffmann
Die 38. Auflage des Ennester Feuerwehrfestes war sowohl am Samstag als auch am Sonntag, 20./21. August, trotz wechselhaften Wetters gut besucht. Während am Samstag Party im Feuerwehrhaus angesagt war, stand der Sonntag ganz im Zeichen der Familie.

Das Feuerwehrfest begann am Samstag traditionell mit dem Feldgottesdienst. Im Anschluss wurde beim Dämmerschoppen am Feuerwehrhaus bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Bei Spezialitäten vom Grill und Getränken von der Cocktailbar konnten sich die Partygäste stärken. Der Musikzug der Löschgruppe Ennest sorgte für die passende musikalische Untermalung. Um 22 Uhr übernahm DJ Michael das Regiment und heizte den Feierwütigen bis tief in die Nacht unter freiem Himmel mit Party-Musik ein. Menschenkicker-Turnier Beim Frühschoppen am Sonntag wurde zu Musik vom Musikzug der Löschgruppe Ennest und des Jugendblasorchesters das ein oder andere Bier genossen. Zum ersten Mal wurde zur Unterhaltung der jungen und auch älteren Gäste ein Menschenkicker-Turnier zwischen den Jugendfeuerwehren aus dem Kreis Olpe und dem Jugendrotkreuz ausgetragen. Dabei traten zwölf Mannschaften, die zuvor in drei Gruppen á vier Teams eingeteilt worden waren, gegeneinander an. Die Gruppensieger kämpften in den K.o.-Runden in Sechs-Minuten-Spielen um den Sieg.
Dabei gab es für die Erwachsenen zwei Stunden auf der Kegelbahn in Milstenau zu gewinnen sowie 30 Liter Bier und 30 Grillwürstchen für den zweiten Platz. Für die Drittplatzierten geht es zur Brauereibesichtigung nach Krombach. Die jugendlichen Gewinner durften sich über zwei Stunden Bowling im „The Bowl’s Club“ im Repetal freuen. Die Zweitplatzierten bekamen Freikarten für das Freizeitbad in Olpe, während sich Platz drei über ein Grillpaket freuen konnte. Knobel-Turnier für die Erwachsenen Beim Knobeln gab es für die Erwachsenen zahlreiche Preise zu gewinnen: Bohrmaschine, Döner-Gutscheine, Bierfässchen und vieles mehr gab es für die Sieger in der Knobel-Runde. Dabei wurden die Würfelaugen aus 3x3 Würfen gezählt und die Ergebnisse über beide Tage gesammelt. „Der Sonntag steht bei unserem Feuerwehrfest im Zeichen der Familie. Wir haben auch in diesem Jahr ein buntes Programm für unsere kleinen Gäste zu bieten“, sagte der stellvertretende Löschzugführer Andre Gründer. Das Ponyreiten sorgte bei den kleinen Besuchern für Begeisterung. Auch das Kinderschminken, ein Kurs im Luftballonknoten und das Gestalten von eigenen Ansteckern an der Buttonmaschine wurden gerne angenommen.

Beim Kartfahren konnten die Kinder auf einem abgesteckten Kurs ihre Fahrkenntnisse beweisen. Mit der Drehleiter der Feuerwehr Attendorn ging es für die Gäste hoch hinaus.
Ein Artikel von Ina Hoffmann

Bildergalerie: Party bis in die frühen Morgenstunden