Nachrichten Dies und das
Attendorn, 19. März 2017

Oldtimer-Treffen in Attendorn: Regen schreckt viele Autoliebhaber ab

Oldtimer-Treffen in Attendorn: Regen schreckt viele Autoliebhaber ab
Fotos: Barbara Sander-Graetz
Attendorn. Zum ersten Oldtimer-Treffen in Attendorn im neuen Jahr machte Petrus Fans und Liebhabern der alten fahrbaren Schätze am Sonntag, 19. März, einen dicken Strich durch die Rechnung. Regen und Kälte schreckten die meisten Besitzer von Automobilklassikern ab.

„Wer heute hier ist, holt sich für seinen Oldtimer den ersten Frühlingsregen ab“, scherzte Karl-Heinz Wolbeck, Vorsitzender des Attendorner Oldtimertreffs und Initiator des Treffens. „Wenn man dann gleich wieder zu Hause ist, wird der Wagen mit dem Tuch erst wieder getrocknet und poliert.“

Trotzdem freuten sich die Gäste, die zur Stadthalle gekommen waren, über die Fahrzeuge und darüber, dass es wieder regelmäßige Treffen gibt. Das nächste Treffen am 30. April wird erstmals nicht auf Attendorner Stadtgebiet veranstaltet, sondern auf dem Gelände des Elspe Festivals. Diese Termin- und Ortsänderung war notwendig geworden, nachdem das geplante Treffen am 21. Mai an der und um die Burg Schnellenberg zu groß geworden war und daher abgesagt werden musste (LokalPlus berichtete). Am 21. Mai präsentieren die Besitzer klassischer Automobile ihre Schätze dann wieder an der Stadthalle in Attendorn. Da bei den Treffen keine Standgebühr erhoben wird, herrscht laut Wolbeck immer ein Kommen und Gehen der historischen Fahrzeuge. „Wir hoffen, dass das nächste Treffen wieder die gewohnt  große Resonanz erfährt“, so Wolbeck.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Oldtimer-Treffen in Attendorn: Regen schreckt viele Autoliebhaber ab