Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 28. April 2016

"Girls´ Day": Sechs Schülerinnen beim DRK

Notfälle in Theorie und Praxis

Fotos: DRK Attendorn
Premiere beim DRK Attendorn: Erstmals beteiligten sich die Rotkreuzler am bundesweiten Aktionstag zur Berufsorientierung. Sechs Schülerinnen erhielten theoretische und praktische Einblicke in den Beruf des Notfallsanitäters.

Nachdem die Mädchen im DRK-Haus die passende Berufskleidung angezogen hatten, zeigten und erklärten der hiesige DRK-Leiter Marco Steinrode und Kim Kurzawa den Besucherinnen den Rettungs- und den Krankenwagen inklusive Ausstattung und Funktionen. Dann folgten praktische Übungen: Bei einem Notfallszenario galt es, einen bewusstlosen Patienten – von einer Übungspuppe verkörpert – auf dem Weg ins Krankenhaus zu reanimieren. Anschließend statteten die Schülerinnen und die beiden DRKler der Feuerwehr Attendorn einen Besuch ab, ehe sie gemeinsam ein Mittagessen zubereiteten und einnahmen. Sowohl das DRK als auch die Mädchen sprachen von einem interessanten Tag. (LP)

Bildergalerie: Notfälle in Theorie und Praxis