Nachrichten Dies und das
Attendorn, 15. Dezember 2016

Schwimmer für Leistungssteigerung geehrt

Nikolaus besucht Schwimm-Club Schwarz-Weiß

Auf dem Bild sind die geehrten  Schwimmer zu sehen:
Sandra Cermann (Fachwartin Schwimmen), Mert Cevik, Leon Well, Alina Schlegow, Dominik Cermann, Antonia Tomic, Geschäftsführerin und Trainerin Sabrina Gründer, Milena Rill, Louis Droege, Angelina Rill und Jago Böhme.
Auf dem Bild sind die geehrten Schwimmer zu sehen: Sandra Cermann (Fachwartin Schwimmen), Mert Cevik, Leon Well, Alina Schlegow, Dominik Cermann, Antonia Tomic, Geschäftsführerin und Trainerin Sabrina Gründer, Milena Rill, Louis Droege, Angelina Rill und Jago Böhme.
Foto: privat
Attendorn. Rund 90 Kinder und Jugendliche folgten jetzt der Einladung zur Kinder-Weihnachtsfeier des Schwimm-Clubs Schwarz-Weiß Attendorn in die Turnhalle am Hallenbad in Attendorn.

Erstmalig gab es kleine Vorführungen der Kinder- Taekwondo-Gruppe und der „ZUMBA Kids“ zu sehen. Sehr imposant waren die Vorführung des „Kyôk-Pa“ (Brett-Bruchtest) und das gemeinsame Einüben einer Zumba-Choreografie mit allen Anwesenden, welches mit tosendem Applaus begleitet wurde.

Wie in jedem Jahr wurden auch 2016 wieder die Schwimmer mit der größten Leistungssteigerung geehrt. So nahm Leon Weyl im Jahrgang 2005 und jünger den ersten Platz ein. Im Jahrgang 2004 und älter belegte Alina Schlegow mit 59 Punkten den dritten Platz, Platz zwei belegte Milena Rill mit 75 Punkten und Antonia Tomic Platz eins mit 229 Punkten. Bei den Jungs waren Dominik Cermann mit 115 Punkten (dritter Platz), Louis Droege mit 126 Punkten (Platz zwei) und Jago Böhme 179 Punkten (Platz eins) erfolgreich. Lauryna Droege ist neue JugendwartinSomit bekam Antonia Tomic mit der stärksten Leistungssteigerung in 2016 zusätzlich den Pokal des besten Schwimmers in Reihen des SCSW Attendorn. Ebenso erhielten Mert Cevic und Angelina Rill eine Medaille für die erstmalige Teilnahme an Wettkämpfen im vergangenen Jahr.

Natürlich fand auch der Nikolaus noch seinen Weg zur Turnhalle am Hallenbad. Nachdem er aus dem fast abgelaufenen Jahr 2016 berichtet hatte, den ein oder anderen Tadel ausgesprochen, aber auch lobende Worte an die Kinder und Jugendliche gerichtet hatte, verteilte er die heißbegehrten Nikolaustüten.

Im Anschluss an die Weihnachtsfeier wurde noch die neue Jugendwartin der Kinder und Jugendlichen zwischen zehn und 18 Jahren gewählt. Unter drei Konkurrentinnen konnte sich Lauryna Droege durchsetzen und wurde zur neuen Jugendwartin gewählt.
(LP)

Bildergalerie: Nikolaus besucht Schwimm-Club Schwarz-Weiß