Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 13. November 2015

Stadthalle verzeichnet 20.000 Besucher in 2015 / Neues Programm vorgestellt

Neuerungen zahlen sich aus

Frank Burghaus (rechts) und Michael Schweiger stellten das Programm für die erste Jahreshälfte 2016 vor.
Frank Burghaus (rechts) und Michael Schweiger stellten das Programm für die erste Jahreshälfte 2016 vor.
Fotos: Barbara Sander-Graetz
Verbesserter Service, optimiertes Marketing, Investitionen in die Technik und das Programm für das erste Halbjahr 2016: Frank Burghaus stellte am Donnerstagmittag gleich mehrere Neuerungen vor, die die Stadthalle Attendorn betreffen.

„Wir haben an drei entscheidenden Stellschrauben gedreht, um die Stadthalle in den letzten Jahren für Künstler und Besucher attraktiver zu machen“, sagte Burghaus. Zunächst sei der Service verbessert worden. Mittlerweile gibt es ein neues Team und mit Michael Knoche auch einen neuen Wirt für das angrenzende Restaurant. Mit Erfolg: Die Besucherzahl des laufenden Jahres liege bislang knapp unter 20.000. Im Jahre 2011 waren es insgesamt 7500 Personen gewesen, die alle Veranstaltungen in der Stadthalle besucht hatten.

Dieser Einsatz von Mitarbeitern mache sich auch für die Veranstalter bezahlt. So übernimmt die Stadt für Veranstaltungen die Öffentlichkeitsarbeit, den Ticketverkauf und stellt Personal für die Einlasskontrolle, die Abendkasse und die Künstlerbetreuung. Gezielte Online-Präsenz und Kooperationen Auch beim Marketing setzen Burghaus & Co. auf Verbesserungen: So hat die Stadthalle nicht nur eine eigene Homepage, sondern ist auch bei Facebook vertreten. Ein eigener Imagefilm präsentiert die Vorzüge der Location. „Außerdem haben wir Kooperationen mit den umliegenden Hotels und können daher Komplettpakete sowohl für Besucher wie auch für die Künstler anbieten“, so Burghaus.
Das Team der Stadthalle.
Die dritte Stellschraube: Investitionen in der Halle. Nach der Licht- und Videotechnik seien nochmals rund 50.000 Euro in die Tontechnik geflossen. Auch der Erste-Hilfe-Raum ist nun angrenzend am Foyer angelegt worden. „So ist eine Vielzahl unterschiedlicher Veranstaltungen möglich. Die Künstler müssen eigentlich nur noch kommen“, sagte Burghaus. Hochburg für Comedy-Veranstaltungen Und das geschehe in den letzten Jahren immer häufiger. „Wir sind mittlerweile eine Hochburg für Comedy-Veranstaltungen geworden“, sagte Burghaus. „Atze Schröder, Mario Barth, Dieter Nuhr, Herbert Knebel, Ralf Schmitz oder Martin Rütter, um nur einige zu nennen, waren hier. Im nächsten Jahr kommen Ingo Appelt, Johann König, Ralf Schmitz und Bernd Stelter.“

Rund 1000 Besucher passen in die Stadthalle, wenn sie bestuhlt ist. 1600 Stehplätze bietet sie bei Konzerten. „Wir haben aber nicht nur Comedy im Programm, sondern auch Musik, Theater und Ausstellungen. Gerade auch im Bereich Theater sind die Zahlen wieder steigend. Dabei legen wir Wert auf bekannte Stücke oder auf bekannte Darsteller“, so Burghaus. Ein immer gut besuchter Dauerbrenner seien Konzerte und Veranstaltungen der heimischen Vereine. Keltische Musik, Hits der 80er und Rammstein Der am Donnerstag ebenfalls anwesende Produzent Michael Schweiger stellte zwei seiner Veranstaltungen persönlich vor. So sind am 18. Februar 2016 „Spirit of Ireland“ zu Gast in Attendorn. Mit irischem Steptanz und Livemusik sorgen die zehn Tänzer, vier Musiker und eine Sängerin für „eine großartige Mischung aus energiegelandener Tanzshow und ursprünglich-keltischer Livemusik.“

Die Coverband „Roxx Busters“ tritt am 21. Mai in der Stadthalle auf. Die fünf Vollblutmusiker spielen alle Hits von „Pink Floyd“ bis „Supertramp“, von „Queen“ bis „Prince“ – und alle wichtigen Songs aus den 1980er und 1990er Jahren, so Schweiger.
"Völkerball" kommt im März erneut nach Attendorn.
Zwischendurch gibt es donnernde Rhythmen und brettharte Riffs: Nach dem Erfolg von 2013 „Völkerball“ im März erneut in der Hansestadt. Die „Rammstein“-Tribute Band bringt nicht nur ein Best-of der Lieder mit, sondern auch die passende Pyrotechnik und viele, viele Dezibel.
Infos, Tickets und Kontakt
Alle Veranstaltungen sind online unter www.stadthalle-attendorn.de zu finden. Tickets für die Events gibt es im Bürgerbüro der Hansestadt, an der Touristik-Information im Rathaus, an der Tickethotline unter Tel. 0180/6050400 oder im Netz unter www.tickets.attendorn.de

Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Neuerungen zahlen sich aus