Nachrichten Dies und das
Attendorn, 02. Juli 2019

Begegnungsstätte für Jung und Alt

Neu-Listernohl bekommt einen Dorf- und Jugendtreff im ehemaligen Hotel Mertens

Im ehemaligen Hotel Mertens wird es zukünftig einen Dorf- und einen Jugendtreff geben.
Im ehemaligen Hotel Mertens wird es zukünftig einen Dorf- und einen Jugendtreff geben.
Foto: Barbara Sander-Graetz
Neu-Listernohl. Der Dorfverein Neu-Listernohl will im ehemaligen Hotel Mertens direkt an der Alten Handelsstraße einen „Dorftreff“ als Begegnungsstätte für Jung und Alt errichten. Beim gemeinsamen Dorffrühstück und im Hauptausschuss war dieses Projekt ein Thema.

Schon seit längerer Zeit suchte der Dorfverein Räume für einen Dorftreff. Mit der Schließung des Hotels bot sich in zentraler Lage der passende Platz an. So soll in einem Raum ein Dorftreff entstehen und in einem zweiten soll das JuZ regelmäßige Gruppennachmittage anbieten können. „So kommen Jung und Alt zusammen“, freuen sich die Initiatoren.

Öffentliche Begegnungsräume sind in Neu-Listernohl in den vergangenen Jahren immer mehr verloren gegangen. So unterstützte das Café Moses mit seinen Räumen die Dorfgemeinschaft, aber eine Begegnungsstätte für bürgerliches und ehrenamtliches Engagement war nicht gegeben. Das soll sich mit dem Projekt nun ändern.
Die Räume im ehemaligen Hotel Mertens werden derzeit vom Vermieter Marco Dornbach umgebaut. Auf 60 Quadratmetern finden rund 25 Personen Platz. Außerdem wird es eine kleine „Lounge“ geben, die ebenso wie ein Balkon zusätzlich genutzt werden kann. Eine Küchenzeile darf auch nicht fehlen.

Finanziert wird der Dorftreff neben Spenden und viel ehrenamtlichem Einsatz auch für fünf Jahre durch das Förderprogramm "Mein Dorf - Gemeinsam stark!". Über dieses Programm werden die Miet-und Nebenkosten und Mittel für die Herrichtung wie die Einrichtung und Küchenzeile gewährt. Dem hat auch der Hauptausschuss zugestimmt.
Ebenfalls im ehemaligen Hotel Mertens soll auch der Jugendtreff des Dorfes ein neues Zuhause finden. Bis dato im Keller der Grundschule zu Hause, war dieses immer nur als Übergangslösung gedacht, die allerdings seit 2001 Bestand hat. Auch hier werden die Miet-und Nebenkosten sowie Mittel für die Herrichtung von der Stadt übernommen.

In Kürze ist ein Treffen geplant, zu dem die bisher bekannten Nutzergruppen und auch neue Interessenten eingeladen sind. Hier werden auch neue Ideen für die Nutzung des Dorftreffs gesammelt. Anmeldungen bei Alberto Zulkowski unter Tel. 02722/70052 und bei Eva-Maria Heuel Tel Nr. 02722/70427.
Zum Arbeitskreis Dorftreff gehören:
Rita Burghaus, Mechthild Feldmann, Gudrun Fricker, Eva-Maria Heuel, Brigitte Jäkel, Jutta Schulte, Rita Stumpf, Monika Wickel und Alberto Zulkowski. Sie geben gerne weitere Auskünfte.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Ausbildung in Attendorn und Umgebung


Kevin Loch - Auszubildender Fachinformartiker
Kevin Loch
Auszubildender Fachinformartiker
CNC 1 #HEINRICHSLehrgang

Hallo zusammen, mein Name ist Frederik und ich mache gerade meine Ausbildung zum #Werkzeugmechaniker bei der Firma #HEINRICHS. Vor Kurzem habe ich bei der LEWA Attendorn einen CNC #HEINRICHSLehrgang absolviert.

Der CNC 1 Lehrgang dauerte ...

#weiterlesen
Nikolas Höniger - Personalwesen
Nikolas Höniger
Personalwesen
Video: Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik bei Schauerte

Hallo Zusammen,

in diesem Video zeigen wir, was Euch bei einer Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik in unserem Unternehmen erwartet. Falls Du Fragen hast, wende Dich gerne an uns oder schau dir unsere Webseite für genauere Info...

#weiterlesen
Angelina Hanses - Auszubildende zur Industriekauffrau
Angelina Hanses
Auszubildende zur Industriekauffrau
Work Experience in Great Britain

 

Bald ist es soweit!

 

Die Vorbereitungszeit verging bereits wie im Flug und in knapp drei Wochen heißt es „Goodbye Germany – Welcome to Great Britain“.

Dort werde ich an dem „WINGs...

#weiterlesen

Bildergalerie: Neu-Listernohl bekommt einen Dorf- und Jugendtreff im ehemaligen Hotel Mertens