Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 7. Juni 2016

„Foto Kleinsorge“ schließt am 25. Juni

Nächster Leerstand an der Wasserstraße

Nächster Leerstand an der Wasserstraße
Fotos: Barbara Sander-Graetz
Zum Ende des Monats schließt in Attendorn das Geschäft „Foto Kleinsorge“ an der Wasserstraße. Die Zukunft des Ladenlokals ist ungewiss. Einen Nachmieter gibt es zurzeit noch nicht. Damit droht ein weiterer Leerstand in der Attendorner Innenstadt – und besonders in der Wasserstraße.

Langsam wird es einsam für Heidemarie Müller und ihr Einrichtungshaus „Raumtraum“. Bis jetzt hatte sie zumindest mit „Foto Kleinsorge“ an einer Seite noch Nachbarn. Jetzt wird auch dieses Geschäft am 25. Juni geschlossen. „Aus Altersgründen des Besitzers“, wie es auf Nachfrage heißt. Die Filialen in Meschede und Plettenberg seien davon nicht betroffen.
Leerstand ist an der Wasserstraße ein großes Problem. Direkt neben Heidemarie Müllers Geschäft steht die ehemalige Boutique „1000 und 1 Geschenkidee“ schon seit Jahren leer. Mal nutzten das Jugendzentrum oder das Südsauerlandmuseum die Räumlichkeiten für besondere Aktionen, mal wurden die Räume als Ausstellungsräume genutzt. Dauerhafte Nutzer: Fehlanzeige. Neueröffnungen von kurzer Dauer Der Boutique schloss sich ein Modeladen an, der allerdings auch nur eine kurze Lebensdauer hatte. Die „Spielzeugkiste“, ein Geschäft für Kinderspielzeug, wurde damals begrüßt in Attendorn, alle zeigten sich erfreut, eine Angebotslücke schließen zu können. Doch gehalten hat sich dieses Geschäft hier auch nicht. Es folgt ein Modeladen mit exklusiven Teilen und exklusiven Preisen. Und wieder: Schließung und Leerstand.
Auf der gegenüberliegenden Seite ist der Drogeriemarkt Rossmann. Der Laden brummt und wird jetzt sogar noch erweitert. Und während die Ketten weiter wachsen, scheinen die inhabergeführten Läden in der Innenstadt auszusterben.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Nächster Leerstand an der Wasserstraße