Nachrichten Dies und das
Attendorn, 22.10.2021

Bau des Vereinshauses wird gefördert

Nach 18 Monaten Pause: Versammlung des Listerscheider Schützenvereins

Der Listerscheider Schützenverein traf sich nach langer Corona-Pause zur Jahreshauptversammlung.
Der Listerscheider Schützenverein traf sich nach langer Corona-Pause zur Jahreshauptversammlung.
Marvin Heuel
Listerscheid. Wegen der Corona-Pandemie wurde die Generalversammlung des Listerscheider Schützenvereins aus dem Frühjahr in den Herbst verlegt und wurde am Samstag, 16. Oktober, nachgeholt. Am offiziellen Teil nahmen 83 Vereinsmitglieder teil. Auf der Tagesordnung standen unter anderem Punkte wie Aufnahme neuer Mitglieder, der Kassenbericht des Geschäftsjahres 2020 sowie die Festsetzung des Jahresbeitrages für 2021.

Der öffentliche Teil, der durch die Egerlandbesetzung des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Drolshagen begleitet wurde, begann mit einer Bilderpräsentation über die Aktivitäten und Baumaßnahmen rund um das Vereinshaus Ihnetal. Die Versammlung wurde übrigens mit 50 Prozent durch das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW über deren Förderprogramm „Neustart miteinander“ subventioniert. Von dem Geld konnten Schnittchen und Getränke für den offiziellen Teil angeboten werden.

Zahlreiche Ehrungen und Jubilare

Eine Besonderheit war in diesem Jahr, dass neben den Vereinsjubilaren auch die „Jubelmajestäten-Paare“ der Jahre 2020 und 2021, die für gewöhnlich beim Schützenfest geehrt werden, dieses Mal im Rahmen der Versammlung ihre Ehrung erhielten. Ebenso standen an diesem Abend die Ehrungen der Jubilare und engagierten Mitglieder an.

Gerhard Kottwitz wurde für sein Engagement für den Listerscheider Schützenverein mit dem Orden für Verdienste des Sauerländer Schützenbundes geehrt. Christian Arens erhielt für seinen Einsatz rund um die Belange des Vereins ein Präsent.


Die Geehrten:

Jungschützenkönige:

  • 40 Jahre: Hubertus Springob (1980) und Michael Bieker (1981)
  • 25 Jahre: Oliver Schulte (1995) und Lars Springob (1996)

Königspaare:

  • 60 Jahre: Orlando und Evelyn Weinert (1960) sowie Josef (†) und Gertrud Horenkamp (1961)
  • 50 Jahre: Helmut Strautz (†) und Helga König-Wernecke (1970)
  • 40 Jahre: Eberhard und Beate Springob (1980) sowie Paul und Anita (†) Böhne (1981)
  • 25 Jahre: Rainer und Christa Schrodetzki (1995) sowie Alexander Böhne und Stefanie Schulte (Runge) (1996)

Vereinszugehörigkeit:

  • 70 Jahre: Karl Böhne
  • 60 Jahre: Klaus Hammer, Hubert Schmidt, Ewald Sperling
  • 50 Jahre: Franz-Josef Stump
  • 40 Jahre: Winfried Kliemann, Peter Loest, Uwe Ninse, Jürgen Treitschke, Werner Budde, Peter Hammer
  • 25 Jahre: Björn Drexelius, Dirk Frieling, Rainer Kliemann, Thomas Korreck, Michael Richard

(LP)

Ausbildung in Attendorn und Umgebung


Maximilian Stracke - Personalabteilung
Maximilian Stracke
Personalabteilung
Ausbildung beendet - eine neue Lebensphase beginnt!!!

👏 Geschafft! Für unsere Auszubildenden Anna-Lena Püttmann, Lisann Solbach und Pius Philipps hat sich das zweieinhalbjährige Lernen in der Sparkasse, digital, in der Schule und zuhause gelohnt. Denn jetzt haben sie ihre 💼💻Pr&uu...

#weiterlesen
Edgar Koop - Ausbilder
Edgar Koop
Ausbilder
Die neuen Fachkräfte

Hallo zusammen,

wir hoffen es geht euch gut. Heute durften sieben unserer nun ehemaligen Auszubildenden Berufskraftfahrer/innen endlich ihren wohlverdienten Facharbeiterbrief entgegennehmen. Damit die Azubis sicher durch die Prüfung kamen...

#weiterlesen
Laura Menke - Leiterin kaufmännische Ausbildung
Laura Menke
Leiterin kaufmännische Ausbildung
Auslandssemester Irland - Heiko berichtet über seine Zeit abroad

Hallo zusammen,

ich bin Heiko und Dualer Student bei GEDIA. Während meiner Praxisphase werde ich in der Einkaufsabteilung bei GEDIA eingesetzt und während meiner Theoriephase studiere ich Industriemanagement an der EUFH in Brühl...

#weiterlesen

Bildergalerie: Nach 18 Monaten Pause: Versammlung des Listerscheider Schützenvereins