Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn-Ennest, 1. Dezember 2015

Sinfonisches Blasorchester aus Ennest lädt zum Konzert

Musikalische "Gipfelstürmer" in der Attendorner Stadthalle

Die fast 70 Musiker präsentieren ein facettenreiches Konzert.
Die fast 70 Musiker präsentieren ein facettenreiches Konzert.
Hoch hinaus geht es beim Konzert des Sinfonischen Blasorchesters des Musikzugs der Freiwilligen Feuerwehr Ennest unter der Leitung von Ingo Samp. Es findet statt am Samstag, 9. Januar, um 19.30 Uhr in der Stadthalle Attendorn.

Unter dem Titel „Gipfelstürmer“ präsentieren die fast 70 Musiker ein facettenreiches Konzert, bei dem die ganze Bandbreite an Musikalität des prämierten Orchesters gefordert wird. Massive Klänge stehen stellvertretend für die gewaltigen Berglandschaften, die in den Orchesterstücken dargestellt werden. Schwindelerregendes Tempo In Mussorgskis „Nacht auf dem kahlen Berge“ werden im schwindelerregenden Tempo Hexentänze und heidnische Verehrungen beschrieben, die das Blut in den Adern gefrieren lassen. Kontrast dazu ist das auf dem Choral „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ basierende Werk von Oliver Waespi „Berglicht“, das in Variationen des Themas die faszinierende Licht-und Schattenwelt der Alpen beschreibt.

Weitere Werke führen in die schottischen Highlands (Philip Sparke: zwei Sätze aus der „Hymn oft the Highlands Suite“), die nordamerikanischen Appalachen (Aaron Copland, „Variations on a Shaker Melody“), in die „Halle des Bergkönigs“ (Edvard Grieg) und in die alte Inkastadt „Machu Pichu“ (Yagisawa). Filmmusiken wie „Cliffhanger“ (John Williams) und „Who wants to live forever“ (Queen) runden das Konzert ab. Jetzt Karten sichern Karten sind ab dem Donnerstag, 3.Dezember in der Bäckerei Hesse in Ennest, in der Nicolai-Apotheke in Attendorn sowie bei allen Musikern erhältlich.

(LP)

Bildergalerie: Musikalische "Gipfelstürmer" in der Attendorner Stadthalle