Nachrichten Dies und das
Attendorn, 11.05.2015

Meldungen


Pkw erfasst Fußgänger

Attendorn. Ein 24 Jahre alter Fußgänger ist am Donnerstag gegen 22.55 Uhr an der Hansastraße, Höhe Hausnummer 1, von einem Pkw erfasst worden, der ein 21-Jähriger fuhr. Der Passant wurde daraufhin mit lebensgefährlichen Verletzungen dem örtlichen Krankenhaus zugeführt. Die Ermittlungen der Polizei dauern aktuell noch an.

Die Polizei bittet Zeugen, sich bei der Polizeiwache in Attendorn unter 02722/92695200 oder bei der Kreispolizeibehörde Olpe unter 02761/92690 zu melden.

Volkswandertage mit Helfer-Service

Dünschede. Am Samstag und Sonntag, 16. und 17. Mai, veranstalten die Sportfreunde Dünschede die 56. Auflage der Internationalen Volkswandertage des Deutschen Volkssportverbandes. Wanderstrecken über sechs, zehn und 20 Kilometer stehen zur Auswahl, auf Wunsch auch für Nordic Walker. Start- und Zielbereich ist die Schützenhalle, der Start erfolgt zwischen 7 und 13 Uhr. Der Aktivkreis Repetal bietet einen besonderen Service an: Helfer des Vereins begleiten ältere Wanderfreunde oder holen diese unterwegs ab, sollte sich die eigens zu diesem Zweck ausgewiesene Kurzstrecke über sechs Kilometer als zu lang erweisen.
Weitere Informationen auf der Homepage der Sportfreunde Dünschede und des Aktivkreises Repetal.

Verletzte nach Auffahrunfall

Attendorn. Eine 49-jährige Autofahrerin ist nach einem Verkehrsunfall auf der L512 bei Attendorn am Montagmorgen mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Die 49-Jährige hatte die L512 in Richtung Olpe befahren, als sie ihr Fahrzeug in Höhe des Taucherparkplatzes an der Biggetalsperre verkehrsbedingt anhalten musste.

Ein nachfolgender 64-jähriger Fahrer eines Kleintransporters bemerkte dies zu spät und fuhr trotz Vollbremsung auf das Heck der 49-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralls zog sich die Frau leichte Rückenverletzungen zu. Sie wurde mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus transportiert. An den Fahrzeugen entstanden Schäden in Höhe von ca. 1.500 Euro.

Gelbe Tonnen kommen

Attendorn. Die neuen gelben Tonnen im Bereich Attendorn werden ab Montag, 18. Mai, geliefert. Das betrifft alle Tonnen, die seit der letzten Auslieferungstour im Oktober bestellt wurden. Eine Umstellung vom „Gelben Sack“ auf die „Gelbe Tonne“ ist auch weiterhin möglich. Behälter-Bestellungen können bei der Hansestadt Attendorn aufgegeben werden, Tel. 02722/64-446, Fax: 02722/64-427, E-Mail: k.bicher@attendorn.org
(LP)

Bildergalerie: Meldungen