Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 22. Mai 2016

Marco Giese und Mealat Yemane überragende Sieger beim 24. Citylauf

Die Sieger über die 10.000 Meter-Distanz: Marco Giese (l.) bei den Herren und Mealat Yemane bei den Damen.
Die Sieger über die 10.000 Meter-Distanz: Marco Giese (l.) bei den Herren und Mealat Yemane bei den Damen.
Foto: Barbara Sander-Graetz
Marco Giese von der SG Wenden war der überragende Sieger auf der 10 Kilometer Strecke beim 24. Citylauf am Samstag über die Wälle der Hansestadt Attendorn. Nach 35:57 Minuten ging er als erster durchs Ziel.
Bei den Frauen holte sich Mealat Yemane, ebenfalls von der SG Wenden, wie schon im Vorjahr den Sieg. Sie überquerte die Ziellinie nach 40:12 Minuten.

1367 Anmeldungen und 1077 Läufer, die letztlich über die Ziellinie kamen, konnte der Ausrichter, der TV Attendorn in diesem Jahr verzeichnen. Das ist rekordverdächtig. Daher wurden gleich zu Anfang bei den Schülerläufen schon sieben Läufe in den unterschiedlichen Altersklassen angesetzt. Hier erwies sich Louis Bogdanski von der Ursula Realschule vor Kadir Inal (Ursula Realschule) und Levin Gäher (Ursula Gymnasium) als schnellster Läufer.

Bei den Mädchen war Marleen Bikcert (Sonnenschule) die Schnellste. Ihr folgte Franziska Neu (Ursula Realschule) vor Lea Wiethoff und Emma Arens (beide Ursula Gymnasium), die Hand in Hand die Ziellinie überquerten. Bei der Schulwertung konnte sich am Ende des Tages die St. Ursula Realschule auch über den ersten Platz freuen. 42,06 % aller Schüler waren beim Citylauf mit dabei. Platz zwei mit 33,78 % ging an das Rivius Gymnasium vor der Sonnenschule mit 33,13%. BambinilaufAuch der Bambinilauf musste geteilt werden. So gingen zunächst die Schulkinder an den Start, bevor die Kindergartenkinder ihrer Runde für eine Medaille drehten. 5000 Meter Lauf195 Läufer und Läuferinnen hatten sich für den 5000 Meter Lauf angemeldet. Hier siegte Arne Fuchs von der LG Kindelsberg vor Andre Irle, der unter dem Logo der Firma Viega an den Start ging. Platz drei belegte Constantin Pantel vom FSV Helden. Bei den Frauen ging Kathi Schäfer von der TuS Deutz vor Luise Bauriegel (TuS Schwarzenau) und Carolin Jäschke über die Ziellinie. Carolin Jäschke startete für das Rivius Gymnasium und war zuvor schon im Schülerlauf unterwegs. Beim 5000 Meter Lauf war auch Andre Hoberg dabei. Der Beschäftigte der Werthmann Werkstatt bewältigte die Strecke mit einem Handbike und wurde begleitet von seinem Team Tom Kleine und Björn Picker.

Hochachtung verdienten auch sieben Feuerwehrkameraden und Frauen aus Plettenberg und Neuenrade. Sie legten die Distanz in kompletten Schutzanzügen und mit Sauerstoffflaschen auf dem Rücken zurück. Sie nahmen damit an einem Sponsorenlauf zugunsten der Deutsche Fanconi- Anämie-Hilfe teil.Am 5000 wie auch 10.000 Meter Lauf nahm auch eine Gruppe Flüchtlinge aus dem Collegium Bernadinum teil. Hier sind zurzeit elternlose Flüchtlingskinder und Jugendliche aus Syrien zuhause.10.000 Meter LaufZuletzt gingen die 147 Läufer über 10.000 Meter an den Start. Darunter war auch Thomas Keseberg, der seit 2007 ununterbrochen beim Citylauf mit dabei ist und nun auf seinen zehnten Lauf zurück schaute. Nach 1:00:19 Minuten kam er unter Applaus ins Ziel. zehn Jahre lange richtet auch der TV Attendorn diesen Lauf nun schon aus.

Nach 35:57 Minuten kam Marco Giese ins Ziel: der Läufer von der SG Wenden hatte sich von Anfang an die Spitze des Lauffeldes gesetzt und ließ sich diese Position auch nicht mehr nehmen. Platz zwei belegte Lukas Appelhaus von der SC Hagen-Wildewiese. Mit Platz drei überraschte Andreas Gertz vom TV Eichen. Er konnte sich am Ende gegen Elias Homringhausen und Sebastian Marburger, beides SK Wunderthausen, durchsetzen, die über einigen Runden den dritten und vierten Platz hielten.

Bei den Frauen siegte wie schon im Vorjahr mit einer Zeit von 40:12 Minuten Mealat Yemane. Ihr folgte nach 41:09 Minuten Carmen Otto von der LG Südsauerland vor Jennifer Lemme (44:49) aus Kaan- Marienborn.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Marco Giese und Mealat Yemane überragende Sieger beim 24. Citylauf