Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn-Helden, 2. Mai 2016

Ulrike Böhmer ist wieder als Erna Schabiewsky unterwegs

Kritischer Humor rund ums Thema Kirche

Zu einem Kirchgang der besonderen Art lädt die kfd Helden ein.
Zu einem Kirchgang der besonderen Art lädt die kfd Helden ein.
Zu einem Kabarett-Abend mit der Kirchenkabarettistin Ulrike Böhmer lädt die kfd Helden Jung und Alt in die Schützenhalle Helden ein. Die Veranstaltung findet am Freitag, 26. August, ab 19.30 Uhr statt.

Ulrike Böhmer ist studierte Gemeindereferentin und mit dem Programm „... und sie bewegt sich doch!“ in ihrer Paraderolle als Erna Schabiewsky unterwegs. Sie gibt sie die „linke und rechte Hand des Pastors“, wobei ihr der Pfarrer mittendrin abhanden gekommen ist.

Anspielungen auf die immer größer werdenden Kirchenverbünde, das abgehoben wirklichkeitsferne Selbstverständnis der Kirchenoberen, die neue Nutzung von Gotteshäusern und die Rolle der Frauen in der Kirche sind nur einige der Themen, die Böhmer auf kritische, aber doch äußerst charmante und humorvolle Weise anspricht. (LP)
Vorverkaufsstellen
Karten sind ab sofort im „Ihre Kette“-Markt Mertens in Helden, bei der Volksbank in Helden, der Metzgerei Kirchhoff in Dünschede, der Buchhandlung Frey in Attendorn sowie bei den Vorstandsmitgliedern und Mitarbeiterinnen der kfd Helden zum Vorverkaufspreis von 15 Euro im Vorverkauf erhältlich (Abendkasse 18 Euro). Karten können auch per E-Mail an kfd-helden@web.de bestellt werden.


Bildergalerie: Kritischer Humor rund ums Thema Kirche