Nachrichten Dies und das
Attendorn, 02. Mai 2017

Kräuterwanderung der SPD Attendorn

Kräuterwanderung der SPD Attendorn
Symbolfoto: Sven Prillwitz
Attendorn. Die SPD Attendorn lädt für Samstag, 6. Mai, die Genossen aus den Ortsvereinen Attendorn und Repetal sowie alle Interessierten zu einer rund dreistündigen Kräuterwanderung mit Diplom-Biologin Sandra Schulte ein.

Die Wanderung beginnt um 14 Uhr am SPD-Haus an der Vergessenen Straße. „Direkt vor der Nase wachsen viele Pflanzen, die als Unkraut achtlos ausgezupft werden und in der Bio-Tonne landen. Viele von ihnen können allerdings in Kräuterbutter, Salaten oder Getränken verwendet werden“, heißt es in der Ankündigung.

Die Teilnehmer erfahren Interessantes und Wissenswertes über allerlei Pflanzen direkt vor der Haustür. „Sie lernen essbare Wildkräuter kennen, die meistens achtlos übersehen werden. Demnächst wird der eigene Garten mit anderen Augen gesehen“, heißt es weiter. Verkostung mit Wildkräuterspeisen Im Anschluss an die Naturführung durch Attendorn findet eine kleine Verkostung von verschiedenen Speisen mit Wildkräutern wie Gundermann, Scharbockskraut oder Giersch statt.

Es sind noch einige Plätze frei. Interessierte melden sich bei Walter Sinzig unter Tel. 02722 / 6 82 81. Wie bei allen Veranstaltungen der SPD in Attendorn sind Gäste willkommen.
(LP)

Bildergalerie: Kräuterwanderung der SPD Attendorn