Nachrichten Dies und das
Attendorn, Attendorn, 7. Dezember 2015

72-Jähriger rammt entgegenkommenden Pkw / Sachschäden in Höhe von 18.000 Euro

Kollision wegen überhöhter Geschwindigkeit

Unfall wegen überhöhtem Tempo
Symbolfoto: © benjaminnolte / Fotolia
Ein 54-jähriger Autofahrer aus Attendorn hat sich bereits am Freitagnachmittag bei einem Verkehrsunfall am Hettmecker Teich leichte Verletzungen zugezogen. Schuld hatte laut Polizei ein 72-Jähriger, der zu schnell unterwegs gewesen war.

Gegen 15.40 Uhr bog der ältere Verkehrsteilnehmer "offensichtlich mit unangepasster Geschwindigkeit" von der Windhauser Straße in die Straße Am Hettmecker Teich ab. Der entgegenkommende 54-jährige Autofahrer versuchte noch auszuweichen, konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Pkw des 72-Jährigen kam nach der Kollision nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Zaun sowie ein Grundstückstor und beschädigte ein Verkehrszeichen und einen Zigarettenautomaten.

Durch umherfliegende Fahrzeugteile wurde ein geparkter Pkw leicht beschädigt. Insgesamt entstanden bei dem Verkehrsunfall Schäden in Höhe von fast 18.000 Euro. Die beiden beteiligten Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Der 54-jährige Autofahrer zog sich leichte Verletzungen zu und begab sich selbständig in ärztliche Behandlung. Die Feuerwehr erschien vor Ort, um auslaufende Betriebsstoffe zu binden. Durch den aus der Bodenverankerung herausgerissenen Zigarettenautomaten entstand ein Loch im Erdreich. Diese Gefahrenstelle wurde durch die Feuerwehr notdürftig abgesichert. (LP)

Bildergalerie: Kollision wegen überhöhter Geschwindigkeit