Nachrichten Dies und das
Attendorn, 26. Juni 2017

Schützenverein Neu-Listernohl freut sich auf die Festtage

König Matthias Wolf übergibt seinen Orden

Der amtierende Regent Matthias Wolf (3.v.l.) hat jetzt seinen Königsorden an die Vertreter des Schützenvereins übergeben.
Der amtierende Regent Matthias Wolf (3.v.l.) hat jetzt seinen Königsorden an die Vertreter des Schützenvereins übergeben.
Foto: privat
Neu-Listernohl. Der amtierende König Matthias Wolf hat jetzt seinen Orden an den St.-Augustinus-Schützenverein Neu-Listernohl übergeben.

Am zweiten August-Wochenende 2016 errang Matthias Wolf mit dem 214. Schuss nach spannenden zwei Stunden unter der Vogelstange die Königswürde. Der erste große Auftritt des Königspaares Melanie und Matthias Wolf fand im Rahmen des Bundesschützenfestes in Bad Westernkotten statt. Beliebt ist immer auch die Teilnahme am Herbstball der Stadtschützengemeinschaft Attendorn, der Anfang Oktober in Windhausen stattfand.
Der Königsorden von Matthias Wolf.
Auf seinem Orden hat Matthias Wolf seine Hobbys bzw. Dinge, die sein Leben geprägt haben, verewigt. Drei starke Symbole sind zu sehen: Zum einen die Bundeswehr, daher das Kreuz und der Äskulapstab des Sanitätsdienstes. Dort konnte er Kameradschaft lernen und erfahren. Deshalb ist er auch der Reservistenkameradschaft Attendorn bis heute treu geblieben.

Das „bo“ steht für die Böhsen Onkelz, eine Band, die sein Leben mit ihrer Musik ebenfalls stark geprägt hat. Das dritte Symbol ist von der Band Iron Maiden - ebenfalls eine Band, die der Schützenkönig von seiner Kindheit an gerne hört. Vorfreude steigt Schon jetzt freuen sich die St.-Augustinus-Schützen auf das zweite August-Wochenende: Dann stehen in Neu-Listernohl wieder drei Tage Schützenfest an. Erstmals kommt der Musikverein Neuenkleusheim 1898 nach Neu-Listernohl. Musikalische Unterstützung kommt außerdem vom Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Listerscheid, und am Sonntagnachmittag ist zum ersten Mal die Sauerlandkapelle Bracht-Wormbach dabei.
(LP)

Bildergalerie: König Matthias Wolf übergibt seinen Orden