Nachrichten Dies und das
Attendorn, 12. Februar 2018

Baden in Konfetti und Kamelle

Kinderumzug in Attendorn bringt richtig viel Spaß

Große und kleine Jecken zogen am Montag, 12. Februar, durch Attendorn
Große und kleine Jecken zogen am Montag, 12. Februar, durch Attendorn
Foto: Barbara Sander-Graetz
Attendorn. Nicht nur in den Karnevalsmetropolen am Rhein waren an Rosenmontag, 12. Februar, die großen Montagszüge unterwegs, sondern auch in Attendorn: Da gehört der Rosenmontag dem Nachwuchs.

Ab 15 Uhr bewegte sich der Kinderkarnevalszug von der Finnentroper Straße  durch die Straßen der Stadt. Traditionell wurde dieser vom Spielmannszug des Schützenvereins St. Hubertus 1938 Biekhofen angeführt, gefolgt von der Prinzengarde Attendorn. Mehr als 700 Zugteilnehmer, ob als Fußgruppe, Musiker oder auf den Motivwagen, begeisterten die Kinder und auch die Erwachsenen, die zu hunderten die Straßen säumten. „Kamelle“, „Kamelle“, tönte es immer wieder. Sieben Motivwagen präsentierten Themen wie „Jim Knopf“, „Ein buntes Einhorn“ oder „Tabaluga“. Nicht nur der Kinderprinz und der Kinderelferrat warfen reichlich Süßigkeiten in die Menge, auch die Fußgruppen waren bestens mit Kamelle und Konfetti ausgestattet.
Ein Artikel von Barbara Sander-Graetz

Bildergalerie: Kinderumzug in Attendorn bringt richtig viel Spaß