Nachrichten Dies und das
Attendorn, 21. Juli 2017

Mit dem Motorrettungsboot auf dem Biggesee unterwegs

Kindertagesstätte Sternenland zu Besuch bei der DLRG Attendorn

Das DLRG-Maskottchen „Nobbi“ begrüßte die Kinder an der Bigge.
Das DLRG-Maskottchen „Nobbi“ begrüßte die Kinder an der Bigge.
Foto: privat
Attendorn. Die Kindertagesstätte Sternenland hat kürzlich mit den Vorschulkindern zum Abschluss der Kindergartenzeit die DLRG Ortsgruppe Attendorn an der Wachstation an der Waldenburger Bucht besucht.

Bei Sonnenschein und warmen Temperaturen konnten sechs zukünftige Erstklässler das Einsatzgeschehen der DLRG an der Bigge live erleben. Neben Tricks und Tipps zum Verhalten am und im Gewässer, brachte Schwimmausbilderin Bettina Rath den Kindern die Badregeln in Form eines Riesenpuzzles näher.

Katharina Cermann, Leiterin Fachdienste, präsentierte den kleinen Gästen das Tauchereinsatzfahrzeug mit den Tauchgeräten. Das jährliche Highlight, die Erkundungsfahrt mit einem echten Motorrettungsboot auf der Bigge, wurde in diesem Jahr mit dem Besuch des DLRG-Maskottchens „Nobbi“ abgerundet. „Es ist schön, in die strahlenden Augen der kleinen Vorschüler zu blicken, wenn nach der unvergesslichen Bootsfahrt auf einmal eine riesige Plüsch-Robbe die jungen Bootsgäste in Empfang nimmt“, freute sich Katharina Keseberg, Geschäftsführerin der Ortsgruppe. „Betrachtet man die Entwicklung der Nichtschwimmer und schwimmunerfahrenen Kinder in unserer Gesellschaft, wird es immer wichtiger, frühzeitig über die Gefahren und Verhaltensregeln am und im Wasser zu informieren“, ergänzte Keseberg. Beeindruckt von diesem tollen Nachmittag gab es zum Abschluss noch eine Stärkung für alle Anwesenden.
(LP)

Bildergalerie: Kindertagesstätte Sternenland zu Besuch bei der DLRG Attendorn